Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Riesen-Golf an der A 39: Mohrs findet’s toll
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Riesen-Golf an der A 39: Mohrs findet’s toll
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 21.12.2013
Golf-Skulptur an die A 39: Oberbürgermeister Klaus Mohrs findet den Vorschlag toll.
Anzeige

„Der Standort ist aus meiner Sicht besonders geeignet, sehr viele Menschen würden den Golf dort sehen“, sagt Oberbürgermeister Klaus Mohrs.

VW hatte der Stadt den überdimensionalen GTI zum 75. Geburtstag geschenkt, mit der Standortsuche taten sich die Verantwortlichen aber lange schwer. Der WAZ verriet Bernd Osterloh exklusiv seinen Favoriten: Die Grünfläche zwischen der A 39 und der Abfahrt stadteinwärts Richtung Braunschweiger Straße, hier könnten Wolfsburger Bürger ebenso wie Besucher der Stadt das neue Wahrzeichen bewundern.

Eine Idee, der das Rathaus absolut positiv gegenüber steht. Man wolle nun definitiv klären, ob das Kunstwerk inklusive Sockel dort aufgestellt werden kann und darf. Bisher waren mehrere mögliche Standorte direkt an der Braunschweiger Straße in Nähe der Innenstadt diskutiert worden - sie gelten nun als zweitbeste Lösungen, werden aber auch weiter geprüft. Tatsächlich zu bewundern sein wird das Geburtstagsgeschenk allerdings nicht mehr im Jubiläumsjahr: Die Aufstellung soll erst im Frühjahr erfolgen.

fra

Er ist Wolfsburgs schnellster Rennfahrer, zumindest am Computer: Jan Sentkowski sicherte sich jetzt beim Saisonabschluss den Sieg im „Wobspeed-Cup“, einer virtuellen Rennserie.

21.12.2013

Thomas Margraf ist mit seiner Klage gegen die Stadt Wolfsburg gescheitert. Der 48-Jährige hatte sich 2012 beim Sturz in eine tiefe Grube im Allerpark schwere Brüche zugezogen.

21.12.2013

Tierische Rettungsaktion in Halle 8! Ein Vogelküken fiel in einen 20 Meter tiefen Schacht auf dem Gelände von Volkswagen. Ein Mitarbeiter einer Fremdfirma entdeckte das Tier, das laut piepte, und befreite es.

18.12.2013
Anzeige