Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Riesen-Bauarbeiten im Porschestadion

Wolfsburg Riesen-Bauarbeiten im Porschestadion

Bagger, Bohrer, Schwertransporte. Große Renovierung im Porschestadion. Der Hauptplatz wurde abgetragen, bekommt eine Rasenheizung, ein weiteres Feld wird erneuert. Grund: Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg stellt seinen Leistungs-Nachwuchs (U 23, U 19, U 17, U 15) neu auf.

Voriger Artikel
Mögliche Evakuierung: 100 Kräfte sind im Einsatz
Nächster Artikel
Einsatz: Entenküken waren in Schacht geplumpst

Groß-Renovierung im Porschestadion: Der VfL stellt seine Fußball-Nachwuchsarbeit neu auf.

Quelle: Matthias Leitzke

Die Trennung zwischen U 23 (spielt in der Regionalliga der Männer) und Nachwuchsleistungszentrum (U-19- und U-17-Bundesliga- sowie U 15-Regionalliga-Team) wird aufgehoben. Sie werden unter neuem Namen vereint: zur VfL-Fußball.Akademie.

Bis zum Frühjahr 2017 sollen die Bauarbeiten abgeschlossen sein. Perspektivisch bleibt ein kompletter Neubau weiterhin das Ziel. „Wir haben die bauliche Realisierung dieses Projektes mittelfristig weiter fest im Blick“, sagt VfL-Geschäftsführer Wolfgang Hotze. Sie soll an der Dieselstraße entstehen, die Pläne (Kostenvolumen rund 40 Millionen Euro) wurden im Zuge der VW-Krise vertagt. Mit der Akademie will der Verein jetzt ein Zeichen setzen. Dies schließt die Namensgebung mit ein. VfL-Manager Klaus Allofs: „Der Name VfL-Fußball.Akademie soll ein Gütesiegel für Talentförderung auf Topniveau werden - eine einheitliche starke Marke, die nach innen und außen wirkt. Die Eltern sollen zukünftig sagen können: Der VfL Wolfsburg ist genau die richtige Adresse für unser Kind.“

Das federführend von Allofs und Olaf Rebbe, Leiter Sport, entwickelte Konzept soll insbesondere die Kerninhalte und Kompetenzen aus dem Profibereich in die Nachwuchsteams übertragen.

Ex-Profi Pablo Thiam bleibt weiter Leiter U 23, Fabian Wohlgemuth Leiter Nachwuchs; Tobias Trittel, bisher Assistent der Geschäftsführung, wird Leiter Administration.

rau

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wintermarkt in der Autostadt Wolfsburg