Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Gewitter

Navigation:
Richtfest im Hospizhaus

Wolfsburg Richtfest im Hospizhaus

Richtfest im Hospiz: Am Dienstag wurde Halbzeit am Erweiterungsbau in der Eichendorffstraße gefeiert. Für 1,6 Millionen Euro wird das Gebäude erweitert, Anfang März wollen Patienten, Pflegepersonal und Helfer das modernisierte Gebäude wieder beziehen.

Voriger Artikel
Kunstleitpfad am Bahnhof
Nächster Artikel
Unfall auf Hospiz-Baustelle: Opfer (23) geht es besser

Richtfest am Anbau des Hospizhauses: Dieter Rosner und Günther Wagner vom Hospizverein mit dem Zimmermann (v.l.).

Quelle: Manfred Hensel

Vom Dach des Gebäudes sprach der Zimmermann gestern Vormittag den traditionellen Richtspruch, stieß auf den Neubau an und ließ im Anschluss das Schnapsglas am Boden zerschellen. Die Mitarbeiter der Bau- und Planungsfirmen, Hospiz-Helfer und Gäste sahen dabei vom Garten aus zu.

Für Hospizvereins-Vorsitzenden Günther Wagner steht jetzt schon fest: „Man kann sehen, dass das neue Gebäude ein Schmuckstück wird. Hier kann unser Motto ,Dem Sterben ein Zuhause geben‘ künftig noch besser umgesetzt werden.“

Bald sollen 13 statt der bisherigen neun Zimmer zur Verfügung stehen, der Anbau beherbergt zudem Räume für die Ehrenamtlichen und den Verwaltungstrakt. Zurzeit ist das Hospiz im Emmausheim untergebracht. 900.000 Euro der 1,6 Millionen Investitionssumme stammen aus Eigenmitteln, 400.000 Euro will das Hospiz mit Spenden sammeln, der Rest wird als Darlehen aufgenommen.

ke

Voriger Artikel
Nächster Artikel