Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Rentnerin warnt vor Telefonbetrüger
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Rentnerin warnt vor Telefonbetrüger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:27 21.04.2018
Unbekannter Anrufer am Telefon: Eine Rentnerin aus der Nordstadt wäre fast einem Betrüger aufgesessen. Quelle: Foto: Archiv
Nordstadt

Wie oft fahren Sie mit dem Bus? Wann sind Sie dann immer unterwegs? Was wie eine Umfrage zum Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) klang, entpuppte sich nach einer Weile als Aushorchen eines mutmaßlichen Betrügers. Die betroffene 88-jährige Anwohnerin aus der Nordstadt tat das einzig Richtige und legte auf. Nun mahnt sie andere Wolfsburger, bei derlei anrufen gut aufzupassen.

Im Nachhinein ist man immer schlauer

Im Nachhinein ist man immer schlauer. Im Gespräch mit der WAZ sagt die 88-Jährige: „Ich ärgere mich über mich selbst, dass ich nicht viel früher aufgelegt habe – aber so ist das wohl im Alter, da fällt der Groschen ein bisschen später.“ Der Anrufer am Samstagnachmittag hatte aber auch einfach zu vertrauenerweckend geklungen.

Von welchem Unternehmen er anrufe, habe der Mann am anderen Ende gar nicht gesagt. Aber er sprach Themen an, die bei der Dame einen Nerv trafen. „Zum Beispiel, dass Busse immer so abrupt anfahren und man fast stürzt“, erzählt die Rentnerin.

Das Gespräch war freundliche

Das Gespräch war freundlich, die Fragen wurden zunehmend persönlicher. Als der Anrufer wissen wollte, wann sie immer mit dem Bus fahre (sprich: Wann sie nicht zu Hause ist), dämmerte der Frau, dass sie gerade von einem mutmaßlichen Betrüger oder Einbrecher ausgehorcht wird. „Als ich ihm keine Informationen mehr geben wollte, wurde er patziger.“ Schließlich beendete sie das Telefonat.

Nachfragen bei Verkehrsgesellschaften und Polizei bestätigten den Verdacht der Wolfsburgerin: Dies war keine ÖPNV-Umfrage, sondern ein Betrugsversuch. Nun möchte die Rentnerin andere warnen: „Bei solchen Anrufen sollte man einfach auflegen.“ Exakt diese Taktik empfiehlt übrigens auch die Polizei.

Von Kevin Nobs

Präsident Dr. Peter Haase gibt weitere Einblicke in das millionenschwere Projekt des VfL-Wolfsburg-Gesamtvereins. Demnach muss kein Sportler fürchten, dass sein Training ausfällt: Alle Gruppen sollen direkt vom alten ins neue Gebäude umziehen können.

19.04.2018

Endlich ist das „weiße Gold“ zurück: Der Wolfsburger Wochenmarkt bietet wieder Spargel an. Lange hat es gedauert, doch das Warten hat sich gelohnt. Die besten Tipps verraten die Spargelexperten vom Wochenmarkt.

21.04.2018

Unter dem Motto „Spin a Rainbow“ wird es derzeit bunt in der Städtischen Galerie im Schloss Wolfsburg. Christof Mascher hat vor Ort mit Steindruck experimentiert. Das Ergebnis stellt er nun aus.

18.04.2018