Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Rentnerin (72) betrunken unterwegs
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Rentnerin (72) betrunken unterwegs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:49 13.07.2017
Unbelehrbar: Eine Rentnerin wurde mit 1,37 Promille am Steuer erwischt – den Führerschein hatte sie bereits wegen einer früheren Trinkenheitsfahrt abgegeben. Quelle: Symbolbild
Anzeige
Westhagen

Diese Oma ist offenbar unbelehrbar. Mit 1,37 Promille im Blut war eine Rentnerin am Mittwoch mit ihrem Skoda in Westhagen unterwegs – sie wollte gerade flüssigen Nachschub einkaufen. Ihren Führerschein hatte die Frau bereits zuvor wegen Trunkenheit abgeben müssen.

Dass die Frau aus dem Verkehr gezogen werden konnte, „ist einer aufmerksamen Zeugin zu verdanken“, sagt Polizeisprecher Thomas Figge. Diese Zeugin hatte beobachtet, wie die Rentnerin am Mittwoch gegen 13 Uhr in einem Supermarkt in der Halberstädter Straße mehrere Flaschen Schnaps kaufte – an der Kasse roch sie auch deutlich Alkohol in der Atemluft der älteren Dame. Die zeugin hinderte die 72-Jährige daran, mit ihrem Skoda loszufahren und rief die Polizei. Die Beamten stießen auf eine alte Bekannte, die bei der Frage nach ihrem Führerschein energisch darauf hinwies, dieser liege doch längst bei der Polizei. Tatsächlich war ihr die Fahrerlaubnis bereits im Januar wegen Trunkenheit entzogen worden – was nichts daran änderte, dass die vor Kurzem erneut wegen Alkohol am Steuer aufgefallen war. Beim Pusten brachte es die Seniorin auf stattliche 1,37 Promille, Folge: Blutprobe und eine Anzeige wegen Trunkenheit und Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Von Ulrich Franke

Stadt Wolfsburg Cirque Nouveau in der Autostadt - Premiere bei strömendem Regen

Das Sommerfestival Cirque Nouveau feierte am Mittwoch Premiere in der Autostadt. Leider regnete es in Strömen, die Shows im Park fielen deshalb aus. Das Publikum wurde trotzdem bestens unterhalten.

13.07.2017

Wegen Stalking-Vorwürfen und dem Verdacht auf Vorteilsannahme geriet der frühere Wolfsburger Polizeichef Hans-Ulrich Podehl letztes Jahr in die Schlagzeilen, seine Stelle wurde mittlerweile neu ausgeschrieben. Viel passiert ist bislang nicht – die Verfahren laufen weiter.

13.07.2017

Immer wieder kommt es rund um die Baustelle am Willy-Brandt-Platz zu brenzligen Situationen. Speziell Ortsunkundige neigen dazu, vor der in eine Fahrtrichtung gesperrten Straße zu wenden. Jetzt will die Polizei hier öfter mal nach dem Rechten sehen.

12.07.2017
Anzeige