Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Rentner wurde Opfer eines Trickdiebes
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Rentner wurde Opfer eines Trickdiebes
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:35 10.06.2016
Quelle: Symbolfoto
Anzeige

Wie der 77-Jährige am Donnerstagvormittag in der Polizeiwache berichtete, wurde er gegen 19 Uhr von dem Täter gebeten, ein Zwei-Euro-Stück zum Telefonieren zu wechseln. Hierbei gelang es dem Unbekannten, die Brieftasche des Seniors aus der Handgelenktasche unbemerkt zu stehlen. Der Trickdieb erbeutete die EC-Karte und diverse Ausweisdokumenten des Opfers.

Der Täter habe osteuropäisch gewirkt, war zwischen 40 und 50 Jahre alt, 1,65 m und hatte kurze braune Haare.

Zeugen wenden sich bitte an die Polizei Wolfsburg unter Telefon 05361-46460.

ots

Wolfsburg. Blutiges Beziehungsdrama in der Innenstadt. In der Schillerstraße stach Donnerstagabend ein 51 Jahre alter Wolfsburger mit einem Messer auf seine Lebensgefährtin (52) ein. Das Opfer flüchtete mit lebensgefährlichen Verletzungen aus der gemeinsamen Wohnung und wurde zunächst von Passanten versorgt.

10.06.2016

Wolfsburg. Es waren dramatische Szenen, die sich am Donnerstagabend in der Schillerpassage abgespielt haben müssen. Eine blutüberströmte Frau lief auf die Straße, schrie nach Hilfe. Eine Familie zeigte Zivilcourage und half der Schwerverletzten, versorgte sie an Ort der Stelle.

13.06.2016

Der Niedersächsische Verfassungsschutz geht davon aus, dass es in Wolfsburg aktuell 30 bis 40 radikalisierte Salafisten gibt. Das sagte dessen Präsidentin Maren Brandenburger am Donnerstag in Wolfsburg. Wichtiger Zusatz: „Das heißt aber lange nicht, dass jeder von ihnen bereit ist, Gewalt anzuwenden.“

12.06.2016
Anzeige