Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Rekordwochenende beim Rummel
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Rekordwochenende beim Rummel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:26 09.05.2018
Runde Sache: Zum Auftakt strömten so viele Besucher auf den Wolfsburger Rummel wie noch nie. Quelle: Boris Baschin
Wolfsburg

Strahlende Gesichter auf dem Wolfsburger Schützenfest. „Genaue Zahlen haben wir nicht, aber es war auf jeden Fall ein Rekordwochenende“, erklärte Schausteller-Chef Peter Vorlop. So viele Besucher seien am ersten Wochenende noch nie dagewesen.

Peter Vorlop: Der Sprecher der Schausteller ist mit dem Startwochenende sehr zufrieden. Quelle: Britta Schulze

Auch im Festzelt herrschte am Freitag- und Samstagabend großartige Stimmung. „Ich kann mich nicht erinnern, dass beim Fassanstich schon mal so viele Leute im Zelt waren“, sagte Oberbürgermeister Klaus Mohrs. Im Anschluss an den traditionellen Anstich sorgte das „Festival der Travestie“ für großartige Stimmung.

Neues Bühnenkonzept aufgegangen

„Wir haben hier gestern schon eine riesige Stimmung gehabt und heute wieder“, freute sich Stefan Wolters, Vorsitzender der Schützengesellschaft. Das neue Bühnenkonzept für das Festzelt ist hervorragend aufgegangen. Am Freitag sorgte die Kultband „City“ für großartige Stimmung (WAZ berichtete), am Samstag brachten Maria Crohn und ihre Mitstreiter das Festzelt mit frivolen Witzen zum Kochen.

In schnellem Wechsel zeigten die vier Akteure Travestie auf hohem Niveau. Immer wieder waren neue schillernde Kostüme auf der Bühne zu sehen, dazu kecker Humor, Schlagermusik und ein begeistert mitgehendes Publikum.

Maria Crohn: Vier Travestiekünstler zeigten eine bunte Show. Quelle: Boris Baschin

Stefan Wolters bedankte sich beim Publikum und den vielen ehrenamtlichen Helfern, die das neue Konzept erst möglich gemacht hätten. Auch City waren schwer begeistert. „Ich habe einen Anruf vom Gitarristen bekommen“, so Wolters. „Die fanden es so gut, die würden gerne wiederkommen.“

Die schönsten Bilder des ersten Schützenfest-Wochenendes

Tolle Stimmung auf dem Festplatz

Auch auf dem Festplatz war die Stimmung großartig. Das schöne Wetter lockte viele Besucher auch von außerhalb an. Diese Vielzahl an Großfahrgeschäfte auf der Fläche ist ja auch nahezu einzigartig. Zwar ist mit „Heroes“ in diesem Jahr nur ein wirklich neues Fahrgeschäft auf dem Platz, aber das hat es in sich: Mit 22 Umdrehungen pro Minute ist es laut Betreiber das schnellste in Europa.

Nach dem ersten Wochenende können sowohl Schützen als auch Schausteller mehr als zufrieden sein. Die vielen begeisterten Besucher auf dem Festplatz und im Zelt sprechen für das Konzept der Organisatoren.

Von Robert Stockamp

Es gibt sie wieder, die legendären Cone-5-Partys im Phaeno: Die „Cones-Party“ feierte am Samstagabend mit rund 850 Besuchern. Darunter TV-Star Natascha Ochsenknecht. Und sie versprach: „Ich komme wieder und hänge Fotos von mir im Phaeno auf.“

09.05.2018

Am Samstag beteiligte sich Wolfsburg am bundesweiten Tag der Städtebauförderung mit verschiedenen Aktionen – eine davon fand in Westhagen statt: Zu einem Stadtteilspaziergang lud der Erste Stadtrat Werner Borcherding ein. „Wir gehen heute gemeinsam durch den Stadtteil, damit wir nicht vergessen, was Gutes geschaffen worden ist“, erklärte Stadtteilmanager Marco Mehlin.

06.05.2018

Ein gutes Theaterstück stellt wichtige Fragen, liefert Antworten und regt seine Zuschauer zum Nachdenken an. Daniel Kehlmanns „Heilig Abend“ erfüllt zwei dieser drei Eigenschaften – gelesen am Samstag im Rahmen der Movimentos-Festwochen in der Autostadt von Iris Berben und Thomas Thieme.

06.05.2018