Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Rekord: Treppenhauslauf mit 440 Startern
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Rekord: Treppenhauslauf mit 440 Startern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 27.09.2015
Treppenhauslauf am Rabenberg: 440 Teilnehmer starteten beim 9. Treppenhauslauf von VWI, das ist neuer Rekord. Die Organisatoren sind hochzufrieden. Quelle: Roland Hermstein
Anzeige

Eigentlich wollte er selbst diesmal nicht mitmachen - Wadenzerrung. Doch dann packte ihn das Treppenhauslauf-Fieber doch und er spurtete spontan die 144 Stufen im Hochhaus Rabenbergstraße 99 hoch.

„Eine gelungene Veranstaltung mit echtem Volksfest-Charakter“, lobte Stöckigt. Am Ende siegte in Hannes Heinemann bei den Männer und Joelle Kohlmann bei den Frauen. Auch zwei Promis waren am Start: VfL-Maskottchen Wölfi Wolf und sein Kollege Ben Grizzly vom Eishockeyclub Grizzlys. Wölfi spurtete im schicken Sportdress und Turnschuhen los, Ben war mit seinen dicken Tatzen etwas behäbiger, am Ende war Wölfi ein kleines bisschen schneller. Beide nahmen es sportlich und herzten sich nach dem Lauf innig.

Zur Galerie
Die Sieger beim Treppenhauslauf.

Damit die Zuschauer das Geschehen im Treppenhaus immer im Blick hatten, war erstmals eine acht Quadratmeter große Leinwand vor dem Wohnhaus aufgebaut. „Vier Kameras sind im Flur installiert“, erklärt VWI-Pressesprecher Tobias Fruh. Er ging übrigens auch an den Start, insgesamt gab es drei VWI-Staffeln.

Wie immer seit neun Jahren war auch die Freiwillige Feuerwehr Fallersleben beim Treppenhauslauf dabei. „Für uns zählt der Spaß, und dass wir Flagge zeigen und dabei sind“, erklärt Feuerwehrmann Andreas Weber. Die sportliche Platzierung sei Nebensache.

Ebenfalls seit Anfang an dabei ist Leo Jüngling, diesmal lief er mit Urenkel Nick (7). Mit 80 Jahren war er der älteste Läufer. Er hielt sich wacker. In 1:16 Minuten durchlief er die neun Stockwerke. „Ich war schon mal schneller“, meinte der Senior. Grund für die längere Zeit: „Ich habe auf Nick gewartet, er war nicht so schnell.“ Enkelin Aylin (12) machte Jünglings Familien-Team komplett.

syt

Wolfsburg. Tausende Besucher strömten am Sonntag zum Wolfsburger City-Flohmarkt. Die Verkäufer boten an rund 250 Ständen zwischen Kunstmuseum und Rathaus allerlei Krimskrams, Trödel und Antikes.

27.09.2015

Ein 79-jähriger Mann aus der Nordstadt hat gestern am frühen Abend seine Nachbarin (60) mit einem Werkzeug angegriffen und schwer am Kopf verletzt. Die Hintergründe sind unklar, der 79-Jährige kam in die Psychiatrie nach Königslutter.

25.09.2015

Wie viele Männer aus der Wolfsburger Dschihadisten-Zelle sind tatsächlich für den Islamischen Staat (IS) in den Kampf gezogen? Offenbar mehr, als bekannt ist. Vielleicht sogar deutlich mehr. Insider, die sich gut im Lebensbereich der Tunesier in der VW-Stadt auskennen, berichten von mittlerweile 30 bis 40 Personen, die in Syrien oder im Irak seien.

25.09.2015
Anzeige