Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Reitbahn Frank ist wieder da

Wolfsburg Reitbahn Frank ist wieder da

Nach acht Monaten ist die Reitbahn Frank wieder in Wolfsburg – und der Familienbetrieb hat reichlich Nachwuchs bekommen. Der erste Standort ist wie immer am Salzteich in der Grauhorststraße.

Voriger Artikel
Parkplatz-Mord: Wolfsburger angeklagt
Nächster Artikel
McAllister: Wolfsburg als Vorbild

Wieder in Wolfsburg: Die Reitbahn Frank.

Quelle: Photowerk (bs)

Seit 31 Jahren kommt die Reitbahn Frank nach Wolfsburg. Auch in diesem Jahr freut sich Reitbahnbesitzer Bill Frank, in der VW-Stadt zu sein: „Es gab schon immer eine tolle Zusammenarbeit mit der Stadt.“

Mittlerweile gehören rund 100 Tiere zum Streichelzoo der Reitbahn – von Ziegen über Kaninchen bis hin zu Schildkröten. Von den Lamas musste sich der Betrieb aus Platzgründen trennen. Dafür gab es Nachwuchs bei den Kängurus, bei den Ziegen – und den Rentieren. „Unsere Rentierfamilie hat jetzt sogar ein eigenes neues Zelt“, erzählt Frank stolz. Außerdem vergrößerte er die Bahn zum Reiten.

Der Streichelzoo ist ab 9 Uhr geöffnet. Der Reitbetrieb läuft von 15 bis 18 Uhr. Ab 18 Uhr ist Geländereiten für Fortgeschrittene. Standorttermine: 16. Juni bis 5. Juli Grauhorststraße; 8. Juli bis 21. August Schillerteich; 23. August bis 4. September Kreuzheide; 6. bis 18. September Reislingen Süd-West, 20. September bis 2. Oktober Vorsfelde (Heidgartenschule); 4. bis 16. Oktober Teichbreite, 18. bis 23. Oktober Sülfeld.

wkb

Voriger Artikel
Nächster Artikel