Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Reislinger Straße: Dachstuhl brannte

Wolfsburg Reislinger Straße: Dachstuhl brannte

Wolfsburg. Der Dachstuhl eines Wohnhauses in der Reislinger Straße geriet am Samstagmittag in Brand. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 60.000 Euro, verletzt wurde niemand. Die Berufsfeuerwehr und die Feuerwehr Vorsfelde waren rund anderthalb Stunden im Einsatz, die Polizei sperrte die Straße ab.

Voriger Artikel
IS-Prozess: Islamist verfolgt Verhandlung
Nächster Artikel
IS-Experten werden im Islamisten-Prozess befragt

Dachstuhlbrand in der Reislinger Straße: Die Feuerwehr löschte rund anderthalb Stunden. Im Einsatz war auch die Drehleiter.

Quelle: Sebastian Bisch

Gegen 11.20 Uhr alarmierte der Eigentümer des Mehrfamilienhauses die Feuerwehr. Auf dem Dach das Gebäudes brannte es - vermutlich ausgelöst durch Schweißarbeiten auf dem Dach. Unter welchen Umständen es zu dem Brand kam, werden jetzt Brandermittler klären müssen.

Der Eigentümer selbst hatte noch versucht, zu löschen - allerdings vergeblich. Das Feuer breitete sich in Windeseile über den Dachstuhl aus. Dirk Schütte, Einsatzleiter der Feuerwehr: „Unter den Ziegeln ist es sehr trocken, das begünstigt das Ausbreiten des Feuers.“ Von Innen und Außen bekämpften die Einsatzkräfte, die Atemschutzmasken trugen, das Feuer: Erst schlugen Flammen aus dem Dach, später trat an einigen Stellen immer wieder Rauch aus. Die Feuerwehrmänner mussten das Dach deshalb zum großen Teil freilegen, Ziegel runterreißen, um Glutnester ausfindig zu machen. Rund 600 Liter Wasser waren nötig.

Nach gut anderthalb Stunden war das Feuer aus. Die obere Etage des Hauses ist nicht mehr bewohnbar. Glück gehabt hat der Verein Heidi, der im Erdgeschoss des Hauses sein Büro hat: „Außer einem kleineren Wasserschaden im WC sind wir glimpflich davon gekommen und können das Büro weiterhin nutzen“, so Heidi-Vorstand Jens Kirsch.

jes

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang