Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Reislinger Mord im TV: Polizei sagt ab!

Wolfsburg Reislinger Mord im TV: Polizei sagt ab!

Der ungeklärte Mord von Reislingen-Südwest: Heute ist der Ehemann des Opfers Sabine B., Frank B., in der RTL-Sendung „Stern TV“ zu sehen (22.15 Uhr). Gestern gab es neuen Wirbel um den Auftritt: Polizeisprecher Sven-Marco Claus sagte seine Teilnahme kurzfristig ab.

Voriger Artikel
Einbrecher erbeuten Schmuck
Nächster Artikel
Riesiger Kran sorgt für Verkehrs-Chaos

Mord in Reislingen: Heute Thema bei RTL.

Quelle: Photowerk (bas/Archiv)

Hintergrund der Absage sind öffentliche Aussagen des Anwalts von Frank B. (49). Er und sein Mandant hatten schwere Anschuldigungen gegen die Polizei erhoben. Daher hätten die Polizei Wolfsburg-Helmstedt und die Polizeidirektion Braunschweig entschieden, „dass wir an der Sendung Stern-TV nicht teilnehmen“, so Sprecher Sven-Marco Claus.

Trotzdem sind die Ermittler heute zwischen 22.15 und 24 Uhr unter den Rufnummern 05361/ 4646-307 und 05361/4646-317 zu erreichen. „Die Apparate sind während der gesamten Sendung besetzt“, so Claus. In dem ungelösten Mordfall erhoffe man sich so neue Hinweise auf den Täter.

Frank B. hatte angegeben, er fühle sich von den Beamten verfolgt, obwohl er ein Alibi hat. Viele Freunde und Verwandte hätten sich abgewandt. Sein Anwalt hatte unter anderem die Art der Vernehmung seines Mandanten durch die Polizei kritisiert.

kn/rpf

Text wurde aktualisiert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wintermarkt in der Autostadt Wolfsburg