Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Reisechaos: Passagiere sitzen in Wolfsburg fest
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Reisechaos: Passagiere sitzen in Wolfsburg fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:59 06.10.2017
Stehender Zug; Auch in Klein Brunsrode hatte der Sturm eine Oberleitung der ICE-Strecke beschädigt.  Quelle: Sebastian Bisch
Anzeige
Wolfsburg

 Für zahlreiche Reisende in und um Wolfsburg kam die Bahnfahrt am Donnerstag zu einem abrupten Ende. Sturmtief Xavier hatte Schienen und Oberleitungen beschädigt, sodass insgesamt vier Züge liegenblieben. Zwei ICEs steckten im Wolfsburger Hauptbahnhof fest, ein IC konnte den Bahnhof Fallersleben nicht mehr verlassen und ein weiterer ICE kam mitten auf der Strecke der Weddeler Schleife zum Stehen.

Dort kümmerte sich die Deutsche Bahn selbst um die gestrandeten Passagiere, an den anderen Orten war jedoch auch die Stadt gefragt: Busse brachten 124 der unfreiwilligen Übernachtungsgäste in die städtische Unterkunft im Heinenkamp, von wo aus sie am Freitagmittag wieder aufbrachen – in der Hoffnung, die Reise nun endlich fortsetzen zu können.

Nacht im Zug oder Hotel

Die restlichen Passagiere übernachteten im Zug oder organisierten sich eigenständig Hotelzimmer. Darunter auch eine Berufspendlerin aus Siegburg bei Bonn: „Ich hatte von Montag bis Donnerstag regulär im Hotel Leonardo übernachtet. Aber als ich Donnerstag nach Hause wollte, waren alle Züge ausgefallen. Also bin ich zurück ins Hotel gefahren und habe zum Glück eines der letzten drei Zimmer ergattert – der Rest war hoffnungslos ausgebucht. Jetzt kann ich nur hoffen, dass mein Arbeitgeber mir die zusätzliche Übernachtung erstattet.“

Genervte Fahrgäste

Doch der Stress war auch am Freitag noch nicht vorüber. Schon am frühen Vormittag sammelten sich wieder genervte Fahrgäste am Hauptbahnhof, nur um abermals das „unbestimmt verspätet“ über die Anzeigentafel flimmern zu sehen. Gegen Mittag fuhren als Schienenersatzverkehr mehrere Busse in Richtung Hannover. „Die ersten Züge auf der Strecke Hannover – Berlin fahren ab Samstag, dem 7. Oktober, wieder“, erklärt DB-Sprecherin Dagmar Kaiser. „Die Aufräumarbeiten laufen auf Hochtouren.“

Von Frederike Müller

Stundenlang suchten Feuerwehr, Malteser und Polizei nach einem vermissten Mann im Waldgebiet Barnbruch. Er hatte per Handy selbst um Hilfe gebeten. Erst kurz vor Mitternacht wurde er gefunden.

07.10.2017

Die SPD verteilte am Freitag Rosen und Wahlkampfbroschüren auf dem Wochenmarkt am Brandenburger Platz. Mit dabei: Innenminister Boris Pistorius (SPD). Im Gespräch mit der Wolfsburger Landtagskandidatin Immacolata Glosemeyer ging es auch um Islamisten.

06.10.2017

1110 Notrufe, 267 Einsätze: Sturmtief Xavier hat Feuerwehren, THW und DRK keine Verschnaufpause bis zum Freitagmorgen gelassen. Die Schäden sind erheblich, das Wichtigste aber: Verletzt wurde in Wolfsburg niemand.

06.10.2017
Anzeige