Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Reifenstecher schlugen zweimal in Wolfsburg zu
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Reifenstecher schlugen zweimal in Wolfsburg zu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:22 06.04.2017
Die Polizei bittet um Mithilfe: Wer hat etwas Verdächtiges beobachtet? Quelle: Archiv
Anzeige
Wolfsburg

Die Taten ereigneten sich in der Zeit zwischen Mittwochnachmittag 17.30 Uhr und Donnerstagmorgen 03.00 Uhr.

Der erste Fall geschah in der Straße Helmholtzweg. Hier hatte der 34 Jahre alter Besitzer eines roten Ford Focus Kombi sein Fahrzeug am Mittwochnachmittag gegen 17.30 Uhr am Fahrbahnrand abgestellt. Als er am Abend gegen 21.40 Uhr wieder zu seinem Fahrzeug kam, stellte er fest, dass der vordere rechte Reifen zerstochen worden war.

Der zweite Fall ereignete sich einige Hundert Meter weiter in der Sauerbruchstraße. Dort hatten Unbekannte alle vier Reifen eines Seats Mii zerstochen. Der 65 Jahre alte Fahrzeugnutzer hatte seinen PKW am Mittwochabend gegen 23.30 Uhr auf dem Parkplatz in der Nähe des Klinikums abgestellt. Um 03.00 Uhr bemerkte er die Beschädigung.

Insgesamt wurde hier an beiden PKW ein Schaden von rund 500 Euro angerichtet. Die Polizei kann nicht ausschließen, dass es hier zwischen den beiden Taten ein Tatzusammenhang gibt.

Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Wolfsburg, Rufnummer 05361/4646-0.

Die Stadt will der Heinrich-Nordhoff-Straße in den Sommerfreien zwischen Major-Hirst-Straße und Grauhorststraße eine neue Decke spendieren. Kosten: Über eine Million Euro. Ein Vorhaben, das gestern im Rat eine heftige Debatte auslöste - das Gremium stimmte am Ende aber doch mit großer Mehrheit (zehn Nein-Stimmen) zu.

06.04.2017
Stadt Wolfsburg Bürger organisiert Info-Veranstaltung - Wird der Eichelkamp abgehängt?

Viele Bewohner des Stadtteils Eichelkamp fühlen sich von der Stadt abgehängt. Vor allem Heinz Ebnet, der seit mehr als 20 Jahren dort wohnt und am Donnerstag, 6. April, zu einem Bürger-Informationsgespräch einlädt. Los geht es um 16.30 Uhr in den Räumen der Heilig-Geist-Kirche am Hochring.

08.04.2017

Der Prozess um den Totschlag an einer 24 Jahre alten Frau in Westhagen steuert auf sein Ende zu. Die Beweisaufnahme gegen den 26-jährigen Angeklagten wurde am Mittwoch vor dem Landgericht in Braunschweig abgeschlossen. Ende April werden die Plädoyers gehalten und das Urteil erwartet.

05.04.2017
Anzeige