Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Reifenstecher schlugen zweimal in Wolfsburg zu

Zeugen gesucht Reifenstecher schlugen zweimal in Wolfsburg zu

Die Polizei Wolfsburg sucht nach einem oder mehreren Reifenstechern. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag haben der oder die Täter im Helmholtzweg und in der Sauerbruchstraße an zwei Fahrzeugen insgesamt fünf Reifen zerstochen. Ein Tatzusammenhang kann nicht ausgeschlossen werden.

Voriger Artikel
Nordhoff-Straße: Rat beschließt Deckenerneuerung
Nächster Artikel
Wohnungsbesitzer überrascht Einbrecher

Die Polizei bittet um Mithilfe: Wer hat etwas Verdächtiges beobachtet?

Quelle: Archiv

Wolfsburg. Die Taten ereigneten sich in der Zeit zwischen Mittwochnachmittag 17.30 Uhr und Donnerstagmorgen 03.00 Uhr.

Der erste Fall geschah in der Straße Helmholtzweg. Hier hatte der 34 Jahre alter Besitzer eines roten Ford Focus Kombi sein Fahrzeug am Mittwochnachmittag gegen 17.30 Uhr am Fahrbahnrand abgestellt. Als er am Abend gegen 21.40 Uhr wieder zu seinem Fahrzeug kam, stellte er fest, dass der vordere rechte Reifen zerstochen worden war.

Der zweite Fall ereignete sich einige Hundert Meter weiter in der Sauerbruchstraße. Dort hatten Unbekannte alle vier Reifen eines Seats Mii zerstochen. Der 65 Jahre alte Fahrzeugnutzer hatte seinen PKW am Mittwochabend gegen 23.30 Uhr auf dem Parkplatz in der Nähe des Klinikums abgestellt. Um 03.00 Uhr bemerkte er die Beschädigung.

Insgesamt wurde hier an beiden PKW ein Schaden von rund 500 Euro angerichtet. Die Polizei kann nicht ausschließen, dass es hier zwischen den beiden Taten ein Tatzusammenhang gibt.

Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Wolfsburg, Rufnummer 05361/4646-0 .

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr