Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Reifen zerstochen, Lack zerkratzt
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Reifen zerstochen, Lack zerkratzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:08 11.12.2016
Mindestens 1000 Euro Schaden: Auto zerkratzt, Reifen zerstochen.
Westhagen

Die 30 Jahre alte Bestzerin entdeckte den Schaden, als sie am Samstag gegen 7.30 Uhr zur Arbeit fahren wollte. Beide Reifen auf der linken Seite waren platt, zudem war die linke Seite im Bereich beider Türen stark zerkratzt. Sie rief sofort die Polizei, die den Schaden an dem schwarzen Golf aufnahm. Die junge Frau hatten den Wagen am Vorabend gegen 19.30 auf dem Anwohnerparkplatz im Stralsunder Ring neben den Müllcontainern abgestellt. Den Schaden schätzt die Polizei auf mindestens 1000 Euro.

Audi Q7 gestohlen

Noch schlimmer erging es einem Autobesitzer aus dem Eckernweg (Eichelkamp): Als er am Freitag gegen 8.15 Uhr zur Arbeit fahren wollte, war sein blauer Audi Q7 verschwunden. Der 33-Jährige Wolfsburger hatte seinen Wagen am Vorabend gegen 20.30 Uhr auf seinem Parkplatz vor dem Haus abgestellt und ordnungsgemäß verschlossen. Am nächsten Morgen war sein Q7 dann spurlos verschwunden. Augenscheinlich wurde das Fahrzeug in der Nacht vom 8. auf den 9. Dezember gestohlen.

Zeugen sollten sich in beiden Fällenbei der Polizei unter Telefon 05361/4646215 melden.

Das war mehr als ein Glühwein zu viel: Einen Autofahrer, der mit über ein Promille hinterm Steuer seines Fahrzeugs saß, zogen Polizisten in der Nacht zu Sonntag in Fallersleben aus dem Verkehr.

11.12.2016
Stadt Wolfsburg Halbzeit auf dem Wolfsburger Weihnachtsmarkt - Die Aussteller sind zufrieden

Halbzeit auf dem Wolfsburger Weihnachtsmarkt: Seit drei Wochen sind die Buden und Stände auf der Porschestraße geöffnet. Und die Stimmung unter den Marktbeschickern ist deutlich besser als in den Vorjahren - mit diesem Ergebnis kam die WAZ am gestrigen Freitag vom Rundgang über den Weihnachtsmarkt zurück.

10.12.2016
Stadt Wolfsburg Wolfsburger Polizei richtet Ermittlungsgruppe ein - Brandstifter: Feuerwehr rechnet mit weiteren Taten

Etliche Müllcontainer hat ein unbekannter Brandstifter in Wolfsburg in den vergangenen Wochen niedergebrannt. Da der Feuerteufel dabei auch Menschenleben riskiert und noch immer auf freiem Fuß ist, setzt die Feuerwehr vor allem auf Vorbeugung: Sie gibt Tipps, wie man Schäden im Brandfall möglichst gering hält.

09.12.2016