Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° Nebel

Navigation:
Ready4work: Aktionsbeirat spendet 250.000 Euro

Wolfsburg Ready4work: Aktionsbeirat spendet 250.000 Euro

250.000 Spendenfähnchen zierten gestern Abend die symbolische Marathonstrecke am Ende des 10. Wolfsburger Aktionsbeirates zugunsten des Fördervereins Ready4work. Jedes Fähnchen steht für eine Spendenzusage, mit denen Unternehmen und Institutionen Ausbildungsplätze fördern, um benachteiligten Jugendlichen den Start ins Berufsleben zu erleichtern.

Voriger Artikel
Disko Tao kurz vor der Schließung
Nächster Artikel
Motorrad gestohlen

Stolze Summe: Der Wolfsburger Aktionsbeirat spendete ready4work 250.000 Euro.

Quelle: Tim Schulze

Die unter dem Motto „Der Start ist das Ziel“ gesammelte Summe kann sich sehen lassen: 250.000 Euro ermöglichen zusätzliche Lehrstellen in der Region Wolfsburg, Gifhorn, Helmstedt. Bernd Osterloh, Vorsitzender des Fördervereins, freute sich angesichts der aktuellen wirtschaftlichen Herausforderungen über die Spendenbereitschaft: „Die rege Teilnahme am heutigen Abend zeigt, dass Wolfsburgs Unternehmen und Institutionen soziales Engagement nicht aus dem Blick verlieren.“

Der Aktionsbeirat besteht seit zehn Jahren. Seit dem ersten Treffen im Jahr 2006 spendeten die Teilnehmer insgesamt mehr als 2,25 Millionen Euro. Der zehnte Aktionsbeirat fällt in eine bewegte Zeit. Wirtschaftliche Herausforderungen und die aktuelle Flüchtlingssituation verlangen ein Umdenken bei Stadt und Wirtschaft. Wolfsburgs Oberbürgermeister Klaus Mohrs, zugleich Vize-Vorsitzender von ready4work, sieht in den Veränderungen auch eine Chance: „Der Fachkräftemangel ist fast überall spürbar. Eine passgenaue Integration von Migranten könnte diesen Bedarf decken.“

RVA-Geschäftsführerin Elisabeth Krüger ging in ihrem Vortrag gestern Abend auf die aktuelle Situation sowie die zukünftige Herausforderungen des RegionalVerbunds für Ausbildung ein.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände