Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° stark bewölkt

Navigation:
Razzia: Zweiter Mann festgenommen

Wolfsburg Razzia: Zweiter Mann festgenommen

Ein erstes Fazit hat die Polizei gestern nach der Drogenrazzia am Nordkopf gezogen. Bilanz: Zwei mit Haftbefehl gesuchte Männer wurden verhaftet, zudem wurde eine größere Menge unbekannter Substanz sicher gestellt - ob es sich um Rauschgift handelt, wird jetzt untersucht.

Voriger Artikel
Panzerabwehr-Granate: Explosiver Fund an Autobahn-Baustelle
Nächster Artikel
Schachtweg: Feuerwehr löscht brennenden Seat

Drogenrazzia: Die Polizei durchsuchte zwei Objekte. Zwei Männer wurden festgenommen.

Quelle: Manfred Hensel

Mit einem Großaufgebot und Drogenspürhunden hatte die Polizei am Mittwoch einen Kulturverein und eine Spielhalle nahe der Poststraße gefilzt (WAZ berichtete). Bei Ermittlungen, so Polizeisprecher Thomas Figge, hätte sich zuvor der Verdacht erhärtet, dass rund um die Räumlichkeiten mit Drogen gedealt worden sei: „Die Verkäufer hielten sich in diesen Räumen auf, die Verkäufe selbst fanden draußen statt.“

Mit einem Durchsuchungsbeschluss rückten die Ermittler an und durchsuchten beide Lokalitäten von 15 bis 20 Uhr. Neben einem mit Haftbefehl gesuchten 44-Jährigen wurde auch ein 32-Jähriger festgenommen. Gegen ihn lagen laut Polizei zwei Haftbefehle aus Chemnitz vor, unter anderem weil er eine Strafe wegen schweren Diebstahls nicht verbüßt hatte.

Außerdem stellten die Fahnder auch „eine größere Menge unbestimmbarer Substanz“ sicher - ob es sich um Drogen handelt, wird jetzt beim Landeskriminalamt untersucht.

Derweil beschwerte sich ein Sprecher der Wolfsburger Tunesier über die Vorgehensweise der Polizei. Ältere Besucher der Vereinsräume hätten sich auf den Boden legen müssen, der Einsatz sei übertrieben gewesen.

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel