Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Rauchbombe: 21-Jähriger verhaftet
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Rauchbombe: 21-Jähriger verhaftet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:50 27.06.2014
Alles vernebelt: Nach dem Sieg der Nationalmannschaft bei der Fußball-WM am Donnerstagabend zündete ein 21-jähriger Wolfsburger eine Rauchbombe – und wurde festgenommen. Quelle: Photowerk (bas)
Anzeige

Mehr als 6000 Fans waren am Donnerstag bei verschiedenen Public-Viewing-Events in der Innenstadt unterwegs. Nach dem 1:0-Sieg gegen die USA war die Freude bei den Anhängern riesig. Viele marschierten mit Tröten und Fahnen durch die City, etliche bildeten mit ihren Autos einen Korso und fuhren hupend durch die Straßen.

Am Kaufhof jedoch übertrieb ein Fan: Er zündete am Rondell eine Rauchbombe. Der dunkle Qualm hing minutenlang in der Schillerstraße - und bildete damit eine Gefahr für Fußgänger und Autofahrer. „Unfälle gab es in der Folge zum Glück aber nicht“, sagte Polizeisprecher Sven-Marco Claus.

Ein Zeuge gab den entscheidenden Hinweis, der zu dem 21-jährigen mutmaßlichen Bombenwerfer führte. Er muss sich auf eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz gefasst machen. „Die Reste der Rauchbombe wurden sichergestellt“, so Claus.

Schon vor Beginn der WM hatte die Polizei alle Wolfsburger Fußballfans davor gewarnt, es vor allem bei den Jubel-Korsos durch die Innenstadt zu übertreiben. Die Polizeipräsenz bleibt weiterhin während der Deutschland-Spiele in der Innenstadt hoch.

amü

Anzeige