Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Raubüberfall in Garage: Opfer flieht mit dem Auto

Wolflsburg-Kreuzheide Raubüberfall in Garage: Opfer flieht mit dem Auto

Ein 67-jähriger Mann ist in der Nacht zu gestern in der Kreuzheide offenbar nur knapp einem Raubüberfall entgangen. Drei Täter lauerten ihm in seiner Garage auf – ihm gelang gerade noch die Flucht.

Voriger Artikel
VW-Parkplatz: Musikanlage aus Golf geklaut
Nächster Artikel
Raub im Discounter am Südkopf: Täter flüchten

Tatort: Unbekannte überfielen einen 67-Jährigen an der Emil-Nolde-Straße.

Die unglaubliche Tat ereignete sich am frühen Dienstagmorgen an der Emil-Nolde-Straße. Gegen 2.50 Uhr kehrte der 67-Jährige mit seinem Golf nach Hause zurück. Nachdem er das Tor geöffnet hatte und in seine Garage gefahren war, standen die drei Unbekannten plötzlich um sein Auto herum.

Die Täter versuchten, die Scheiben einzuschlagen. Doch der 67-Jährige reagierte geistesgegenwärtig: Er legte sofort den Rückwärtsgang ein, gab Gas und fuhr zur Polizei. Zwei Männer verfolgten den Golf noch zu Fuß, ließen dann aber ab und blieben stehen.

Ein Anwohner aus der Böcklinstraße wurde durch ein lautes Geräusch aufmerksam und meldete der Polizei, dass drei Unbekannte vor seinem Haus herumlaufen würden. Sie seien in einem dunklen Audi mit hannoverschem Kennzeichen angereist. „Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb ergebnislos“, so Polizeisprecher Thomas Figge.

Die WAZ hörte sich gestern in der Emil-Nolde-Straße um und traf bei vielen Nachbarn auf Entsetzen. „Das ist schockierend – gerade in einer so ruhigen Gegend“, sagte Günter Frieske (71). Er beteilige sich bereits an den Streifengängen in der Nordstadt und werde wachsam bleiben.

Die Männer, die dem Golf folgten, sind etwa 25 bis 30 Jahre alt, 1,80 Meter groß und schlank. Beide trugen schwarze Wollmützen. Hinweise an die Polizei, Tel. 05361/46460.

rpf

  • Dieser Text wurde aktualisiert
Voriger Artikel
Nächster Artikel