Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Ratsherr: Durchfahrende ICEs sind Risiko

Mehr Sicherheit am Bahnhof Ratsherr: Durchfahrende ICEs sind Risiko

Ratsherr Rolf van Geuns-Rosch (CDU) schlägt Alarm: Wolfsburgs Hauptbahnhof fällt in die höchste aller Risikoklassen – durchfahrende ICE-Züge rasen mit einer Geschwindigkeit von 200 km/h an den Bahnsteigen vorbei. Van Geuns-Rosch fordert, für Durchfahrten der Schnellzüge das kaum genutzte Gleis ohne Bahnsteig zwischen den Gleisen 5 und 8 zu nutzen.

Voriger Artikel
Prozess: Wirbel um VW-Lenkrad
Nächster Artikel
Imperial-Bushaltestelle: Sanierung erst im Herbst

Durchrasende ICE-Züge: Wolfsburgs Bahnhof fällt in die höchste Risikoklasse.

„Selbst wenn man am Sicherheitsstreifen steht, fliegt einem bei der Durchfahrt eines ICE der Hut weg“, sagt van Geuns-Rosch. Konsequenz: „Entweder müssen alle ICE-Züge in Wolfsburg halten oder sie nutzen das mittlere Gleis für Durchfahrten.“ Beides habe die Deutsche Bahn bisher aus Kostengründen abgelehnt, denn für eine Durchfahrt auf dem kaum genutzten Gleis zwischen den Gleisen 5 und 8 müssten die Weichen modernisiert werden. Weil jetzt wegen des Tunnelausbaus zum Kanal das Gleis 1 unterbrochen werden muss, könnte mit einem Umbau der Weichen der Verkehrsengpass beseitigt und gleichzeitig die Sicherheit verbessert werden.

htz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr