Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Ratsgymnasium: In den Ferien herrscht Hochbetrieb
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Ratsgymnasium: In den Ferien herrscht Hochbetrieb
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 09.07.2017
Arbeiten laufen unter Hochdruck: Der neue Trakt für Naturwissenschaften am Ratsgymnasium ist fast fertig. Quelle: Matthias Leitzke
Anzeige
Wolfsburg

Wenn die Schüler des Ratsgymnasiums nach den Sommerferien wiederkommen, soll der neue Trakt für Sport und Naturwissenschaften möglichst fertig sein: Zurzeit laufen die Bauarbeiten auf dem Gelände und in den Gebäuden auf Hochtouren. „Arbeiten an den Außenanlagen werden über die Sommerferien hinaus andauern. Diese werden jedoch so ausgeführt, dass der Unterrichtsbetrieb nicht beeinträchtigt wird“, sagt Stadtsprecher Ralf Schmidt.

Zur Galerie
Das Ratsgymnasium bleibt weiterhin eine Baustelle. In den nächsten Wochen soll der neue MINT-Trakt für Sport und Naturwissenschaften möglichst so gut wie fertig werden. Auf dem Schulhof werden Entwässerungskanäle und Fernwärmeleitungen verlegt.
Fast fertig: Der neue Trakt für den naturwissenschaftlichen Bereich. Quelle: Roland Hermstein

Die WAZ hätte zu gern Mäuschen gespielt auf der Baustelle, aber dort ist zurzeit so viel Betrieb, dass die Unfallgefahr für Gäste zu große gewesen wäre – und wir wollen ja auch die Arbeiten keinesfalls hinauszögern. Einen guten Eindruck davon, was alles gerade parallel passiert, liefert der Lagebericht von Stadtsprecher Schmidt. Mehr als Stichworte kann man gar nicht nennen, um alles in Kürze zu erfassen. Im Bereich der Außenanlagen laufen Kanalbauarbeiten (Süd-Wes)t, Entwässerung (Schulhof), Herstellung von Fluchtwegen (Haupteingang) und die Verlegung von Fernwärmeleitungen (südlicher Eingang). Hauptsächlich innerhalb der Gebäude wird die Technik modernisiert: Umverlegung der Lüftung (Aula), Fernwärmeanbindung den neuen Trakts, im zweiten und dritten Obergeschoss erfolgt der Einbau der festen Ausstattung für naturwissenschaftliche Bereiche (Experimentierstationen) und diverse Sachverständige sind unterwegs, um zum Beispiel die Brandmeldeanlage oder die Sicherheitsbeleuchtung zu prüfen.

In den Ferien herrscht auf der Baustelle Hochbetrieb. Quelle: Roland Hermstein

Im Bereich der neuen Halle erfolgen die Montage einer Spiegelwand und eines Trennvorhangs, außerdem werden Linien auf den Spielfeldern gezogen und Sportgeräte eingebaut. Im zweiten und dritten Obergeschoss laufen noch Restarbeiten der Trockenmaurer, der Einbau von Brandschutzfenstern und des Bodenbelags. Fliesenarbeiten in den Treppenhäuser sind auch noch geplant. Und schließlich wird Substrat auf der Dachfläche aufgebracht – denn das soll ja bepflanzt werden.

Von Andrea Müller-Kudelka

Das Fundament ist schon zu erkennen: Auf dem Gelände der Paulus-Kirchengemeinde am Laagberg entsteht ein neues Kinder- und Familienzentrum. Das alte Gemeindehaus an der Mecklenburger Straße musste dafür abgerissen werden. Auch die Sanierung der denkmalgeschützten Heilig-Geist-Kirche auf dem Klieversberg macht große Fortschritte.

06.07.2017

1800 Quadratmeter groß ist das Neidersachsendorf, in dem sich beim 35. Tag der Niedersachsen in Wolfsburg Behörden, Verbände und Stiftungen präsentieren. Vorführungen und Mitmachaktionen gibt es dabei am Willy-Brandt-Platz – und eine unglaubliche Themenvielfalt.

06.07.2017
Stadt Wolfsburg Polizei sucht Zeugen - Einbrüche in Wohnungen

Die urlaubsbedingte Abwesenheit der Wohnungsinhaber haben Unbekannte ausgenutzt, um in deren Domizil in der Roseggerstraße einzubrechen. In unmittelbaren zeitlichen Zusammenhang brachen die Ganoven auch in die Nachbarwohnung ein, wurden aber vermutlich durch die Wohnungsmieterin gestört.

06.07.2017
Anzeige