Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Ratsgymnasium: Hauptgebäude musste geräumt werden

Wolfsburg Ratsgymnasium: Hauptgebäude musste geräumt werden

Nun also doch: Die Statik-Probleme im Hauptgebäude des Ratsgymnasiums, die während der Umbau-Planung entdeckt wurden, sind so groß, dass das Haus gesperrt werden musste. Die Zimmer wurden geräumt, die Schule bezog Ausweich-Räume in der Porsche-Realschule.

Voriger Artikel
Fußballer trauern - Toter Asylbewerber war Mitspieler
Nächster Artikel
Schlafkrankheit: Wirbel um Medikamente

Ratsgymnasium: Von der neuen Sporthalle ist nichts zu sehen, jetzt musste das Hauptgebäude geräumt werden – dort wurden Stützen angebracht.

Quelle: Manfred Hensel

„Das Gebäude ist nicht einsturzgefährdet, es kann für den Schulbetrieb derzeit aber nicht genutzt werden, deshalb mussten wir die Klassen räumen“, erklärt Schulleiterin Angelika Frank. Und für den Umzug fiel letzte Woche sogar einen Tag der Unterricht aus. „Sämtliche Lehrkräfte und auch ein Teil der Oberstufe mussten das Hauptgebäude ausräumen“, kritisiert Oberstufenschüler Patrick Wittig aus Heiligendorf. Frank räumt ein, dass ein Schultag für den Umzug geopfert wurde. „So eine große Umorganisation läuft nicht nebenbei, deshalb haben Lehrer und Schüler mitgeschleppt, die unteren Jahrgänge hatten frei“, so Frank.

Die Klassen der Mittel- und Oberstufe wurden auf Räume im alten Bestand der Schule aufgeteilt, außerdem gibt es seit ein paar Tagen eine Außenstelle in der Porsche-Realschule. „Dorthin ist beispielsweise der Fachbereich Kunst umgezogen, außerdem werden dort einige Oberstufenschüler unterrichtet“, so Frank. Die Schule müsse nun zusammenrücken und diese „Durststrecke“ ertragen.

Wie schlimm es um das Hauptgebäude des Ratsgymnasiums steht, wird derzeit noch analysiert. „Nach den Herbstferien werden die entsprechenden Varianten Abriss und Neubau beziehungsweise Sanierung der Politik zur Entscheidung vorgelegt“, sagte Stadtsprecher Andreas Carl.

ke

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang