Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Ratsgymnasium: Bodenplatte ist halb fertig

Wolfsburg Ratsgymnasium: Bodenplatte ist halb fertig

Mit dem Neubau am Ratsgymnasium geht es mit großen Schritten voran. Gestern begannen die Arbeiter damit, die Bodenplatte für die neue Sporthalle zu gießen.

Voriger Artikel
TV-Auftritt: Eichendorffschüler im Tigerenten-Club
Nächster Artikel
„Warmnachtsbaum“: Geschenke für Obdachlose

Der Neubau am Ratsgymnasium: Gestern flossen für die Bodenplatte 1100 Kubikmeter Beton, bis 2017 sollen hier Sporthalle und Naturwissenschaftlicher Trakt stehen.

Quelle: Photowerk (bas)

Dafür wurde an zwei Stellen gleichzeitig gearbeitet: Über zwei Betonmischer flossen insgesamt rund 1100 Kubikmeter wasserundurchlässiger Beton auf die fast 40 Meter breite und 80 Meter lange Grundfläche für den Anbau. Die Mitarbeiter verteilten das Gemisch. Bis gestern Abend wurde so der erste von zwei Betonierabschnitten für die insgesamt einen Meter dicke Stahlbetonsohle beendet. Parallel dazu begann die Arbeit an den Stahlbetonwänden.

„Im neuen Jahr wird mit den Arbeiten zum zweiten Betonierabschnitt der Bodenplatte begonnen“, kündigt Stadtsprecher Andreas Carl an. Voraussichtlich Ende Januar kann dann der zweite Teil der Bodenplatte gegossen werden. Diese bietet die Grundlage für die teils in den Boden eingelassene neue Sporthalle. Darüber entsteht der Fachtrakt für den sogenannten MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik), Ganztagsbereich und Bibliothek.

Fertig sein soll der fast 25 Millionen Euro teure Neubau voraussichtlich 2017. Die Schule hofft, dass es jetzt zu keinen Verzögerungen mehr kommt. Denn abgerissen wurden die alten Sporthallen bereits 2012, der Neubau sollte bereits 2013 starten - doch er verzögerte sich, unter anderem wegen Problemen mit dem Grundwasser.

kau

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016