Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Randalierer wollte betrunken per Fahrrad flüchten

Wolfsburg Randalierer wollte betrunken per Fahrrad flüchten

Nach Streitigkeiten in einer Diskothek am vergangenen Freitag wurde einem 26-jährigen Wolfsburger ein Platzverweis ausgesprochen. Zunächst verschwand er, kam dann aber auf dem Fahrrad zurück. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,26 Promille.

Voriger Artikel
Sommerfest im Allerpark steigt heute
Nächster Artikel
Politiker: "Angst um den Frieden in Europa"

Nach Streitigkeiten in einer Diskothek am 15.07.2016 in der Heinrich-Heine-Straße erhielt der 26-jährige Wolfsburger einen Platzverweis. Nachdem er zunächst wirklich verschwand kam er nach kurzer Zeit zurück. Dabei sahen ihn die Beamten auf einem Fahrrad fahrend. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,26 Promille. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg
VW-Promi-Fahrsicherheitstraining

Was halten Sie von einem Handy-Warnsystem für Bürger?

Kommunalwahl in Wolfsburg am 11. September 2016

Am 11. September sind die Wolfsburger aufgerufen, über die Zukunft ihrer Stadt zu entscheiden. mehr

Hier ist tierisch was los! Die WAZ hat eine neue Serie gestartet: „Mein Haustier“. Wer seinen Liebling gern in der Zeitung vorstellen möchte, hat jetzt die Gelegenheit dazu. mehr

Wolfsburg Plus - Das Wirtschaftsmagazin für Wolfsburg. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe: Auf der Waagschale! Über den schwierigen Prozess der Unternehmensbewertung. mehr