Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Randalierer setzten Autos gegen die Wand

Wolfsburg Randalierer setzten Autos gegen die Wand

Wolfsburg. Für Willi Veil (35) ist es der zweite Einbruch in zwei Monaten. Diesmal haben die Täter auf dem Gelände seiner KfZ-Werkstatt im Lerchenweg ganze Arbeit geleistet: Die Randalierer haben zwei Fahrzeuge gegen die Wand gefahren, ein Transporter steckte in einem Sandberg.

Voriger Artikel
Widerstand gegen Polizisten: Kneipentour endet im Gewahrsam
Nächster Artikel
Phaeno: Kinder bauen Regenbogenlampen

Randale in der Werkstatt: Willi Veil, Inhaber von Veil Autoservice, vor einem demolierten Wagen auf seinem Firmengelände.

Quelle: Boris Baschin

„Es sieht so aus, als ob sie Autoscooter hier gespielt haben“, sagt der Chef von Veil Autoservice.

Es passierte in der Nacht zu Freitag. Die Unbekannten kletterten über die hohe Mauer, um so aufs Gelände zu kommen. Sie schnappten sich drei Wagen, die für den Verkauf fertig waren, einen Audi und einen Transporter, und stellten damit ziemlichen Unfug an. „Beim Transporter haben sie die Scheibe mit einer Schaufel eingeschlagen“, sagt Veil. Vorher allerdings setzten sie sich hinters Steuer der Autos - und setzten die Fahrzeuge mit voller Wucht gegen eine Mauer. Einen weißen Transporter fuhren sie gegen einen Sandberg. „Was für ein Blödsinn“, ärgert sich der 35-jährige Firmenbesitzer. Schaden: mehrere tausend Euro. Obgleich es auf dem Gelände auch Diebesgut gab, ist nichts gestohlen worden. „Die wollen nur randalieren.“ Vor zwei Monaten gab es einen ähnlichen Vorfall.

Es gibt auch eine Zeugin: Gegen 6 Uhr morgen hörte eine Nachbarin (64) einen lauten Knall und sah aus dem Fenster zwei Jugendliche vom Hof der Werkstatt fliehen.

Die Kriminalpolizei sicherte am Samstag Spuren und sucht weitere Zeugen. Hinweise an Telefon 46460.

jes

Der Text wurde aktualisiert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016