Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Randale auf der Skater-Anlage

Wolfsburg Randale auf der Skater-Anlage

Das war mehr als ein Dummer-Jungen-Streich: Unbekannte verschafften sich gewaltsam Zutritt zur Baustelle der Skater-Anlage im Allerpark und fuhren auf dem noch weichen Beton mit Fahrrädern umher. Dabei hinterließen sie Abdrücke auf den Bahnen. Jetzt wird sich die Eröffnung der Anlage wohl verzögern. Die Stadt hat Anzeige erstattet.

Voriger Artikel
Spielhalle: Räuber drohten mit Pistole
Nächster Artikel
DOW: Knöllchen trotz geöffneter Schranken

Einbruch auf der Baustelle: Unbekannte hinterließen Abdrücke im noch weichen Beton der Skater-Anlage.

Vermutlich kamen die Täter am Osterwochenende: Sie schnitten den Bauzaun auf und verschafften sich Zutritt zu der Baustelle. Derzeit wird die „Skateskulptur 3“ gebaut. Weil die Bahn aus Beton gerade frisch gegossen war, war das Material noch nicht hart genug. Die Unbekannten fuhren vermutlich mit Fahrrädern auf der Anlage umher und hinterließen Spurrillen in dem noch weichen Material. „Inwieweit das jetzt repariert, ausgebessert und gereinigt werden muss, wird derzeit geprüft“, sagt Stadtsprecher Ralf Schmidt.

Ursprünglich sollte die Anlage Ende Mai eröffnet werden, ob es durch die Beschädigungen Verzögerungen gibt, ist laut Stadt derzeit noch offen. „Es ist bedauerlich, dass durch die Unbedachtheit einzelner Leute die Skater länger auf ihre Anlage warten müssen“, sagt Götz Stehr, Leiter des Geschäftsbereiches Grün.

Ebenfalls ermittelt werden müssen die Mehrkosten, die durch den Vorfall entstehen. Stadtsprecher Ralf Schmidt: „Sollten die Verursacher ausfindig gemacht werden, müssen sie mit Schadensersatzforderungen in Höhe der entstehenden Kosten für Reinigung, Ausbesserung und Bauverzögerung rechnen.“

Insgesamt investiert die Stadt rund 700.000 Euro in das Projekt.

jes

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang