Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Randale am Roland: Schwert schon wieder weg

Wolfsburg-Hehlingen Randale am Roland: Schwert schon wieder weg

Hehlingen. Schon wieder gab es Randale am Hehlinger Roland: Unbekannte haben das Schwert des Reiterstandbildes geklaut. Vermutlich an Himmelfahrt. Besonders ärgerlich: Es war frisch repariert und hing gerade mal zwei Monate in der Hand der Skulptur. Die Stadt denkt über Anzeige wegen Diebstahls und Sachbeschädigung nach.

Voriger Artikel
Selbstmord-Anschlag in Bagdad geplant
Nächster Artikel
Vor 70 Jahren erhielt die Stadt ihren Namen

Das neue Schwert hielt nicht lange: Schon wieder haben Unbekannte an der frisch reparierten Roland-Skulptur in Hehlingen randaliert, das Schwert abgebrochen und diesmal sogar gestohlen.

Quelle: Britta Schulze

„Wir sind richtig wütend“, sagt Barbara Metzkat, Vorsitzende des Kulturvereins Hehlinger Roland. Erst vor wenigen Monaten brachen unbekannte Randalierer das Bronzeschwert ab - es musste repariert werden (WAZ berichtete). Viele Hehlinger freuten sich, als es Mitte März wieder angebracht wurde. Jetzt, keine zwei Monate später, ist das Schwert weg: „Ein Anwohner hat mich am Tag nach Himmelfahrt auf das Fehlen des Schwertes aufmerksam gemacht“, berichtet Metzkat. Sie eilte sofort zur Statue und suchte die Umgebung ab: „Nichts! Es ist weg.“

Metzkat informierte die Stadt: „Wir werden einige Tage abwarten, ob das Schwert wieder auftaucht“, betont Sprecherin Elke Wichmann. Das Schwert könne im Geschäftsbereich Kultur oder in der Hehlinger Sprechstelle abgegeben werden. Dann sei es Sachbeschädigung. „Diebstahl hätte strafrechtlich eine andere Qualität“, so Wichmann. Und: „Müsste ein neues Schwert hergestellt werden, dürfte es teurer werden als das bloße Wiederanbringen.“

Barbara Metzkat hat mit den Mitgliedern ihres Kulturvereins bereits gesprochen: „Wir denken über eine Videoüberwachung der Roland-Statue nach...“

bis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang