Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Randale am Mühlengraben

Wolfsburg Randale am Mühlengraben

Drei unbekannte Vandalen wüteten in der Nacht zu Freitag am Mühlengraben: Ein Zeuge (48) wurde laut Polizei gegen 2.40 Uhr von lauten Scheppern geweckt und schaute aus dem Fenster. Dort sah er drei Personen – bekleidet mit beige-farbenen Kapuzenjacken – die sich an einem roten Touran zu schaffen machten.

Voriger Artikel
Theatersanierung: Werkzeug verschwunden
Nächster Artikel
133 Flüchtlinge bleiben in Mörse

Wenig später liefen sie in Richtung Reislinger Straße davon. Der Zeuge alarmierte die Polizei. Als die Beamten vor Ort eintrafen, sahen sie die zerstörte Heckscheibe des Touran. Neben dem Fahrzeug lag ein herausgerissener Betonpoller, mit dem die Täter die Heckscheibe eingeschlagen hatten. Gestern meldete sich zudem eine 36-jährige Anwohnerin bei der Polizei: Auch an ihrem Seat sei die hintere linke Scheibe eingeschlagen worden. „Ein Zusammenhang der beiden Taten kann nicht ausgeschlossen werden“, so Thomas Figge.

Gegen 4.30 Uhr fiel einer Streifenbesatzung auf dem Gehweg zwischen Mühlenpfad und Mühlengraben ein beschädigter Mülleimer auf. „Er war nebst Betonfundament aus dem aus dem Erdreich herausgerissen worden“, berichtet Thomas Figge. In der Nähe fanden die Beamten zusätzlich einen herausgenommenen Gullideckel – sie legten ihn zurück in die Halterung.

Ob die Taten zusammenhängen und ob aus dem Touran etwas gestohlen wurde, weiß die Polizei noch nicht. Sie bittet um Hinweise unter Telefon 05361/ 46460 .

red

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr