Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Räuber wollte Regenschirm

Tatort Innenstadt Räuber wollte Regenschirm

Wolfsburgs seltsamster Dieb hat zugeschlagen: Ein unbekannter Mann entriss jetzt einer 74-Jährigen den Regenschirm – zuvor wollte er ihn ihr für ein Euro abkaufen.

Voriger Artikel
Einbruch im Kletterpark: Laptop und Handys weg
Nächster Artikel
Blackout in der Wolfsburger City: Stadt schaltete die Ampeln ab

Das Opfer: Ein Unbekannter entriss Rentnerin Brigitte Kunze am Südkopf den Regenschirm.

Quelle: Photowerk (he)

Brigitte Kunze ist das Opfer. „So was habe ich noch nie erlebt“, schüttelt sie fassungslos den Kopf. Sie war am Nachmittag gegen 15.30 Uhr am Südkopf in Höhe des Holiday Inn unterwegs. Weil es regnete, hatte sie ihren Schirm aufgespannt.

Dann kam der Unbekannte. „Ich dachte erst, der will mich nach dem Weg fragen“, so die 74-Jährige. Doch er wollte den Regenschirm – nicht für umsonst, versteht sich. Er bot der Wolfsburgerin ein Euro für das gute Stück an. Kunze: „Ich habe Nein gesagt. Darauf erwiderte er: ‚Dann muss ich ihn mir eben nehmen‘ und riss ihn mir aus der Hand!“

Mit seiner Beute flüchtete er in Richtung Bebelstraße. Kleiner Trost: Die WAZ schenkte Brigitte Kunze einen neuen Schirm. „Den nimmt mir hoffentlich keiner ab.“

jes

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg
Medaillenspiegel 2018

 Olympia 2018: Der Sportbuzzer berichtet für Sie täglich live von den Winterspielen in Pyeongchang. Alle Disziplinen, alle Entscheidungen, alle Medaillen – hier bleiben Sie top informiert. mehr