Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Räuber schlug zu: 14-jähriges Opfer
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Räuber schlug zu: 14-jähriges Opfer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:27 15.05.2015
Anzeige

Es passierte um 0.45 Uhr: Der Jugendliche verließ den Rummel-Festplatz und ging allein in Richtung Badeland-Kreuzung. Dort setzte er sich auf eine Bank. In der Hand hielt er sein Handy.

Plötzlich, so schildert es der Junge, sei ein großer und schwarz gekleideter Man aufgetaucht, der sein Handy haben wollte. Seiner Forderung verlieh er Nachdruck, indem er den 14-Jährige erst ohrfeigte und anschließend mit der Faust ins Gesicht schlug. Der 14-Jährige sei kurz bewusstlos gewesen. „Als er wieder zu sich kam, war der Unbekannte weg und das Handy auch“, sagt Polizeisprecher Thomas Figge.

Der Täter war etwa 190 Zentimeter groß, hatte eine stabile Figur und schwarze Haare. Er trug schwarze Kleidung, eine Jeans mit weißen Nähten und Nike-Airmax-Schuhe. Hinweise unter Tel. 05361/46460.

jes

Rund 600 Besucher kamen gestern zum Himmelfahrts-Gottesdienst auf den Klieversberg. 19 Pferde waren auch dabei: Für die Reiter vom Welkensiek-Hof in Heiligendorf gehört dieser Ausritt schon zur Tradition.

17.05.2015

Die beiden jungen Männer, die um die Jahreswende neun bewaffnete Raubüberfälle auf Tankstellen verübt hatten, müssen sich Anfang Juni vor dem Amtsgericht Helmstedt verantworten. Die Angeklagten (19 und 20 Jahre alt) kommen vor das Jugendschöffengericht.

17.05.2015

Am Vatertag seien gestern deutlich weniger Gruppen unterwegs gewesen als im Vorjahr, sagte Polizeisprecher Sven-Marco Claus. Er führte das auf die „starke Präsenz“ der Ordnungskräfte zurück. Auch zwei berittete Beamte und Hundeführer sowie Bereitschaftskräfte aus Braunschweig waren dabei.

14.05.2015
Anzeige