Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Radwege und Haltestellen: Umbau der Schillerstraße
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Radwege und Haltestellen: Umbau der Schillerstraße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 16.01.2014
Neue Bushaltestellen, Radwege und Flüsterasphalt: Die Stadt will die Schillerstraße umbauen. Quelle: Manfred Hensel
Anzeige

Über 1,5 Millionen Euro veranschlagt die Stadt für die Neugestaltung der Schillerstraße Nord zwischen Goethestraße und Kleiststraße. Wichtigstes Ziel: Durchgehende Rad- und Fußwege auf beiden Seiten. Dafür muss ein Teil der Grünflächen vor den Häusern geopfert werden.

Zweiter wichtiger Punkt: Beide Bushaltestellen werden grundlegend umgestaltet. Auf der westlichen Seite (Kaufhof) wird die Bushaltestelle auf die heutige Fahrbahn verlegt, um vor den Arkaden eine Wartezone für die Fahrgäste einzurichten - sie sollen auf dem Weg zum Bus nicht mehr über den neuen Radweg laufen müssen. Weil die Busse dann auf der bisherigen Fahrbahn halten, wird eine zweite Fahrspur in Richtung Süden angelegt, auf der Autos die Busse umfahren können. Die Bushaltestelle auf der anderen Seite (Kaufhofpassage) wird hinter die Ampel verlegt.

Beide neuen Bushaltestellen würden dann zu einer „angemessenen Entschleunigung“ des Verkehrs führen. Zudem soll die Schillerstraße eine Lärm-mindernde Asphaltschicht bekommen. Der Startschuss soll in der zweiten Jahreshälfte erfolgen. Wie lange die Bauarbeiten dauern, ist noch unklar.

fra

Anzeige