Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 5 ° Sprühregen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Radfahrer schlägt Mitarbeiterin des Ordnungsdienstes

Polizei sucht Zeugen Radfahrer schlägt Mitarbeiterin des Ordnungsdienstes

Er wollte vor einer Kontrolle flüchten und schlug deshalb brutal zu: Ein unbekannter Fahrradfahrer hat am Donnerstag eine Mitarbeiterin des städtischen Ordnungsdienstes angegriffen.

Voriger Artikel
Hallenbad feiert zehnten Geburtstag
Nächster Artikel
Vier Verletzte: 94-Jähriger übersieht Transporter

Zeugen gesucht: Am Donnerstag wurde eine Mitarbeiterin des Ordnungsdienstes von einem Radfahrer tätlich angegriffen.

Quelle: Archiv

Wolfsburg. Die Mitarbeiterin der Stadt war gegen 13.45 Uhr mit einer Kollegin in der Fußgängerzone unterwegs, als sie in Höhe der City-Galerie einen Mann auf einem grünen Mountainbike fahrend sah. Da dies dort verboten ist, forderten die uniformierten Mitarbeiterinnen der Stadt den Mann auf, anzuhalten und abzusteigen. Das interessierte den Mann aber offensichtlich nicht, er radelte munter weiter.

Wenig später trafen die beiden Ordnungsdienst-Mitarbeiterinnen den Mann auf dem Hugo-Bork-Platz in der Nähe der Wölfe-Skulpturen an. Wiederum forderten sie den Radfahrer auf, seinen Personalausweis auszuhändigen. Der Aufforderung, seine Personalien zu nennen, kam der Mann aber wieder nicht nach und wollte erneut flüchten. Dies versuchte eine der beiden Mitarbeiterinnen der Stadt zu verhindern, indem sie das Fahrrad des Mannes festhielt. Daraufhin schlug der Unbekannte plötzlich und unvorhersehbar mehrfach mit Fäusten auf die Frau ein. Die musste daraufhin das Fahrrad loslassen, worauf der Mann zwischen zwei Gebäuden hindurch auf die Kolpingstraße flüchtete.

„Da zu diesem Zeitpunkt die Fußgängerzone stark frequentiert war und insbesondere in den Cafés um die Wölfe-Skulpturen viele Menschen saßen hoffen wird darauf, dass Zeugen den Vorfall beobachtet haben“, sagt Polizeisprecher Thomas Figge. Hinweise unter Telefon 05361/46460.

Der Unbekannte war etwa 28 bis 32 Jahre alt, 1,90 bis 1,95 Meter groß und trug einen um den Mund stark ausgeprägten schwarzen Bart. Er hatte eine schlanke Figur, schwarze, kurze Haare und trug auf dem Kopf ein schwarzes Base-Cap. Der Täter war mit einem schwarz-grünen Mountainbike mit einem auffällig dicken Fahrradschloss unterwegs.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Mit dem neuen ganzheitlichen Konzept „Salon Emotion“, welches auch in Kooperation mit L’Oréal entstand, schafft die Haarmanufaktur für seine Kunden eine ganz neue Wellnessoase. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr