Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Radfahren in der Fuzo auf Probe freigeben
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Radfahren in der Fuzo auf Probe freigeben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 10.04.2016
Radfahren in der Fußgängerzone: Testweise soll dies möglich sein. Zumindest für ein Jahr. Quelle: Jaeschke (Archiv)

Über Monate hinweg trafen sich Vertreter der Verwaltung und Politik mit dem ADFC, VCD, BUND, Verkehrswacht, Polizei, VW und Schülervertretern. „Es wurde viel diskutiert, aber wir haben jetzte einen guten Konsens“, sagt Klaus Seiffert, Vorsitzender der Verkehrswacht. Das Leitbild Radverkehr ist auf Antrag der Grünen zu Stande gekommen. „Damit wollen wir ein Bewusstsein für die Belange der Radfahrer schaffen“, sagt Grünen-Ratspolitikerin und VCD-Mitglied Elke Braun. Denn: „Die Interessen von Radfahrern kommen auch Rollator-Nutzern und Müttern mit Kinderwagen zu Gute“, betont sie.

Das Leitbild legt unter anderem fest, dass die Wege-Infrastruktur verbessert, Radschnellverbindungen und die Erreichbarkeit der Innenstadt gewährleistet werden sollen. Ein umstrittener Punkt war die testweise Freigabe der mittleren Porschestraße für Radfahrer außerhalb der Geschäftszeiten. Naturschutzbund und Verkehrswacht sprachen sich dagegen aus. „Wir glauben, dass es da zu Konflikten kommen wird“, so Seiffert. Ein Jahr lang soll dieser Test laufen.

Im Bauausschuss am 14. April wird die Vorlage mit dem Leitbild erstmalig diskutiert, der Rat entscheidet darüber am 4. Mai.

jes

Wolfsburg startet mit dem sozialen Wohnungsbau: Der Neuland-Aufsichtsrat gab gestern grünes Licht für das hauseigene Projekt „Wohnen für alle“. Ziel ist es, stadtweit mit günstigen, standardisierten Mehrfamilienhäusern bezahlbare Mietwohnungen zu schaffen. In einem ersten Schub sollen 100 Wohneinheiten gebaut werden.

10.04.2016

An der Heinrich-Nordhoff-Gesamtschule ist es am Freitag zu einem Fahrraddiebstahl gekommen. Eine Lehrerin hatte die Tat beobachtet und einen ihrer Ex-Schüler als Täter erkannt. Die Polizei konnte durch eine sofort eingeleitete Fahndung den Täter mit der Beute schnell stellen.

10.04.2016

Der Grundstücks- und Immobilienmarkt in Wolfsburg boomt. Laut Grundstücksmarktbericht 2015 sind im vergangenen Jahr in der VW-Stadt insgesamt 1637 Grundstücke oder Immobilien ge- und verkauft worden. Das sind 29 Prozent mehr als 2014. Auch die Bau- und Kaufpreise sind deutlich gestiegen.

09.04.2016