Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
RAF-Trio wieder bei "Aktenzeichen XY"

TV-Fahndung RAF-Trio wieder bei "Aktenzeichen XY"

Noch immer sind die drei mutmaßlichen Ex-Terroristen der RAF auf freiem Fuß. Um Ernst-Volker Staub, Burkhard Garweg und Daniela Klette endlich auf die Spur zu kommen, setzt die Polizei erneut auf die TV-Sendung "Aktenzeichen XY ... ungelöst".

Voriger Artikel
Von Fußball-Mob bedrängt: Mann stürzt aus fahrendem Zug
Nächster Artikel
Sparkasse unterstützt elf Vereine und Verbände

Sind weiter auf der Flucht: Burkhard Garweg (von links), Ernst-Volker Staub und Daniela Klette.

Quelle: dpa/Symbolbild (Montage)

Hannover. Bei der Fahndung nach drei ehemaligen RAF-Terroristen setzt die Polizei für den möglicherweise entscheidenden Tipp erneut auf die ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY ... ungelöst". Die Ermittler erhofften sich von der Sendung am Mittwoch und 20.15 Uhr diverse Hinweise und neue, erfolgversprechende Erkenntnisse, teilte das Landeskriminalamt (LKA) am Dienstag in Hannover mit.

Die Ex-RAF-Mitglieder Ernst-Volker Staub, Burkhard Garweg und Daniela Klette sollen in Norddeutschland mehrere Raubüberfälle begangen haben. In der Region Wolfsburg/Braunschweig schlugen sie gleich zweimal zu. In Nordsteimke bei Wolfsburg und in Cremlingen bei Braunschweig überfiel das Trio jeweils einen Geldtransporter mit einer vorgehaltenen Panzerfaust.

Trotz zahlreicher Hinweise fehlt auch nach knapp neun Monaten öffentlicher Fahndung eine heiße Spur des Trios.

Der Überfall auf einen Geldtransport und ein Möbelhaus am 25. Juni in Cremlingen bei Braunschweig wird ihnen als letzte Tat zugeschrieben. Dabei sollen sie etliche Hunderttausend Euro erbeutet haben. Dieser Fall soll in der Fahndungssendung besonders hervorgehoben werden. Weil in dem sichergestellten Tatfahrzeug der Fetzen einer niederländischen Zeitung gefunden wurde, nahm die Polizei in dem Nachbarland die Fahndung nach dem Trio auf.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände