Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Qualm stieg aus Gulli: Kabel durchgeschmort
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Qualm stieg aus Gulli: Kabel durchgeschmort
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 16.10.2013
Aus dem Schacht stieg Qualm: Vermutlich ist ein Kabel durchgeschmort, Techniker und Feuerwehr waren gestern vor Ort. Quelle: Photowerk (mv)
Anzeige

Gegen 18 Uhr entdeckte eine Anwohnerin, dass Qualm aus einem Gulli auf dem Fußweg der Wohltbergstraße in Höhe der Hausnummer 13 aufstieg. Sie rief die Feuerwehr. „Als wir ankamen und den Kabelschacht öffneten, roch es zwar nach Schwefel, aber wir konnten kein Feuer feststellen“, so Feuerwehr-Einsatzleiter Martin Greiff. Zur Sicherheit checkten die Einsatzkräfte den Schacht mit einer Wärmebild-Kamera und kontrollierten den naheliegenden Wohnblock - ergebnislos.

Was Geruch und Qualm ausgelöst hat, müssen jetzt die Techniker der Post herausfinden: Betroffen waren wohl in erster Linie Kabelleitungen für Telefon- und Internetanschlüsse in diesem Bereich.

jes

Aufregung gestern Mittag im Rathaus: Ein offensichtlich verwirrter Mann hatte Päckchen und Briefe vor einem Büro abgelegt - adressiert unter anderem an Bundeskanzlerin Angela Merkel. Die Polizei rückte an, beschlagnahmte die ominöse Post und gab später Entwarnung.

18.10.2013

Der Messerstecher aus der Diskothek Esplanade bekommt nicht die deutsche Staatsangehörigkeit - zumindest vorerst. Das Verwaltungsgericht entschied gestern, dass die Stadt Wolfsburg seine Einbürgerung zu Recht nachträglich wieder einkassiert hatte (WAZ berichtete). Vor drei Jahren hatte der 34-Jährige bei einer Messerstecherei in der Disco unter anderem den VfL-Torwart André Lenz lebensgefährlich verletzt.

18.10.2013

Die ersten Lichterketten für die neue Wolfsburger Weihnachtsbeleuchtung hängen - strahlen werden sie ab 25. November, nach Totensonntag. Acht Paletten mit Ausstattung für Bäume wurden bereits geliefert. „Wir montieren alles, was da ist, sonst läuft uns die Zeit weg“, sagt Joachim Schingale von der Wolfsburg Marketing Gesellschaft (WMG).

18.10.2013
Anzeige