Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Qualm in der Wohnung: Feuerwehr bricht die Tür auf

Wolfsburg Qualm in der Wohnung: Feuerwehr bricht die Tür auf

Feuerwehreinsatz gestern Abend in der Laagbergstraße: Ein Wolfsburger ließ Essen auf dem Herd verkohlen, die Einsatzkräfte brachten ihn mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Klinikum.

Voriger Artikel
Unfall: Zwei Verletzte und Totalschaden
Nächster Artikel
Hertha-Fans: Graffiti, Drogen und Randale

Laagbergstraße: Die Berufsfeuerwehr musste die Tür aufbrechen, um in die verqualmte Wohnung zu kommen.

Quelle: Photowerk (ts)

Nachbarn des Wolfsburgers alarmierten gestern gegen 20.40 Uhr die Feuerwehr: Rauch quoll aus der Wohnung. Die Berufsfeuerwehr war schnell vor Ort und klingelte und klopfte an der Wohnungstür. Weil sich der Bewohner nicht rührte, brachen die Feuerwehrleute die Wohnungstür sicherheitshalber auf.

Die Einsatzkräfte brachten den Bewohner aus der Wohnung. Weil sie befürchteten, er habe eine Rauchvergiftung erlitten, brachten sie ihn mit einem Rettungswagen ins Klinikum. In der Wohnung nahmen sie das verkohlte Essen vom Herd, schalteten den Herd aus und lüfteten alle Räume. Nach gut 20 Minuten rückten sie wieder ab.

bis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Bundesliga: VfL Wolfsburg - Hertha BSC Berlin 2:3