Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
„Put your hands up“: Prince Kay One im Tao

Wolfsburg „Put your hands up“: Prince Kay One im Tao

Er ließ sich viel Zeit: Erst gegen 2 Uhr in der Nacht zu Samstag bahnte sich Rapper und RTL-Juror Prince Kay One den Weg zur Bühne im Tao. Aber dann ging‘s ab. „Wolfsburg - unfassbar!“, schwärmte der 29-jährige.

Voriger Artikel
Erneut mehrere Trunkenheitsfahrten festgestellt
Nächster Artikel
Qualm bei Böllhoffs: Feuerwehr im Einsatz

Rap im Tao: Prince Kay One und Emory waren begeistert von den Fans in Wolfsburg.

Quelle: Photowerk (ts)

Die mehrfach wiederholte Aufforderung „Put your hands up“ (Hebt eure Hände) war gar nicht notwendig: Hunderte Arme reckten sich dem Rapper entgegen, viele sangen mit. Bei „V.I.P.“ mit Partner Emory gelang es selbst im ärgsten Gedränge jungen Frauen, Hüften und Oberkörper in Schwingung zu versetzen. Die mäßige Tonqualität störte anscheinend niemanden. Besucher Halis Frey (18) meinte: „Die Musik macht gute Laune!“ Das freute Tao-Chef Jan Schröder.

Rap im Tao: Prince Kay One und Emory waren begeistert von den Fans in Wolfsburg.

Zur Bildergalerie

Ein prominenter Gast hörte auch zu: Komiker Paul Panzer hatte sich -ohne Brille weitestgehend unerkannt - unter die Party-Meute gemischt.

amü

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr