Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Publikum bejubelte Hommage an Genesis
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Publikum bejubelte Hommage an Genesis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 24.03.2018
Konzert in der Blackbox: Das Publikum war begeistert von Geneses aus Braunschweig. Quelle: Gero Gerewitz
Wolfsburg

„This is the world we live in...”, mit dem Hit „Land of Confusion” aus dem Jahr 1986, haben die fünf Musiker bei der Genesis-Tribute-Show in der Black Box des CongressParks direkt zu Beginn ihres Konzerts die 80er-Jahre wieder aufleben lassen. Vor mehreren Hundert Zuschauern zeigte die Covergruppe mit dem auffallend ähnlichen Namen zum Original – Geneses – eine Reise durch das Gesamtwerk der britischen Rockband, die bis heute zu den erfolgreichsten Bands überhaupt zählt.

Mitbegründer: Alex van den Berg ist seit seiner Kindheit Genesis-Fan – und steht mit der Tribute-Band aus Braunschweig jetzt selbst mit seinen Lieblingshits auf der Bühne. Quelle: Gero Gerewitz

„Wir spielen die neuen Stücke, die alten Stücke und auch die ganz alten Stücke“, versprach Sänger und Schlagzeuger Alex van den Berg. Geneses brachten in ihrer Show sowohl die Progressiv-Phase der britischen Band in den 70er-Jahren mit Peter Gabriel als Frontmann als auch den späteren Mainstream-Rock mit Sänger Phil Collins auf die Bühne und blieben dabei dicht am Original. Und das, obwohl die meisten der Geneses-Mitglieder in den jungen Jahren ihrer musikalischen Vorbilder noch gar nicht geboren waren. Es gelang dennoch: Von „In The Cage“ aus dem Jahr 1974 über „Follow you Follow Me“ bis hin zu „No Sone of Mine“ (1991) klatschte, schunkelte und jubelte das Publikum mit.

Das Publikum: Vor Beginn des Konzerts herrschte erwartungsvolle Spannung, später sangen und klatschten die Zuschauer begeistert mit. Quelle: Gero Gerewitz

Lichteffekte rundeten das Showprogramm ab. Manager Fabian Piekert und Schlagzeuger Kim Schwarz gründeten die Braunschweiger Band vor vier Jahren mit Sänger van den Berg, dessen Vorbild bereits in der Kindheit Phil Collins war: „Sein Schlagzeugspiel hat mich total umgehauen und ich entschloss mich ebenfalls Musiker zu werden.“ Zu den Mitgliedern gehören zudem Bernd Böttcher (Keyboards), Kai Hildebrand (Gitarre) und Viktor Sirjanow (Bass/Gitarre).

Von Melanie Köster

Der Geflügelzuchtverein Fallersleben ist wieder einmal mit seinem Brutkasten zu Gast in Wolfsburgs Wissenschaftsmuseum. Vor den staunenden Kindern picken sich noch bis Ostermontag täglich kleine Hühner aus dem Ei.

27.03.2018

Am Samstagvormittag barg die Feuerwehr eine Leiche aus dem Alten Teich zwischen Vorsfelde und der Wolfsburger Nordstadt. Ein Spaziergänger hatte den Körper im Wasser entdeckt, er wurde in die Pathologie gebracht. Die Polizei konnte die Identität der oder des Toten bis zum Abend nicht einmal ansatzweise klären – die Person lag schon zu lange im Wasser.

27.03.2018

Die Wolfsburger Gewerkschafter luden zu einer Benefiz-Veranstaltung ins Hallenbad ein. Wissenschaftler Alexander Häusler warnte dort in seinem Vortrag vor Rechtspopulisten. Und Comedy-Rebell Ususmango nahm Vorurteile aufs Korn.

24.03.2018