Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Prügelei auf dem Rummel: Zwei Verletzte

Wolfsburg Prügelei auf dem Rummel: Zwei Verletzte

Wolfsburg. Schlägerei auf dem Rummel: Am Samstagabend bekamen sich zwei männlich Gäste, die am Karussell Break Dancer standen, in die Haare. Der Streit mündete in eine handfeste Prügelei. Die Polizei, die mit einer mobilen Wache beim Schützenfest vertreten ist, nahm den jüngeren den beiden Streithähne in Gewahrsam.

Voriger Artikel
Apotheken-Räuber: Hohe Haftstrafen
Nächster Artikel
100.000 Besucher: Rummel legt Traumstart hin

Der ganze Vorfall ereignete sich gegen 19.05 Uhr: Ein 27-Jähriger und 43-Jähriger standen am Break Dancer. Erst lieferten sie sich ein wildes Wortgefecht, dann flogen auch schon die Fäuste. Der Grund der Auseinandersetzung blieb bis zum Schluss im Dunkeln. Rummel-Besucher und Schausteller alarmierten die Polizei.

Da es eine mobile Polizeiwache am Rande des Festplatzes gibt, waren die Einsatzkräfte nach wenigen Minuten vor Ort und trennten die Kontrahenten. Beide Männer trugen Verletzungen davon. Weil der 27-Jährige betrunken war und den Festplatz nach Aufforderung nicht verlassen wollte, nahm die Polizei ihn in Gewahrsam.

jes

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang