Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Prozess um Vergewaltigung
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Prozess um Vergewaltigung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:55 05.11.2012
Landgericht Braunschweig: Ein 31-Jähriger muss sich wegen Vergewaltigung verantworten. Quelle: Foto: Archiv
Anzeige

Mehrere Vergewaltigungen sowohl im Jahr 2008 als auch 2011 wirft die Staatsanwaltschaft dem 31-Jährigen vor. Gegen den Willen seiner damaligen Lebensgefährtin habe er die heute 26-Jährige zu Sexualpraktiken gezwungen, die die Frau strikt abgelehnt habe. Nach der Trennung habe er 2011 noch einmal den Geschlechtsverkehr erzwungen, Körperverletzung und Freiheitsberaubung kommen laut Anklage erschwerend hinzu.

Nach der Verlesung der Anklage begann der Prozess mit einer einstündigen Unterbrechung - die Beteiligten diskutierten über eine mögliche Verständigung. Im Klartext: Im Gegenzug für ein umfassendes Geständnis hätte der Angeklagte laut Absprache auf eine Bewährungsstrafe hoffen dürfen. Das aber lehnte der 31-Jährige nach Angaben seines Anwalts ab. Zu den Vorwürfen schweigt der 31-Jährige bisher.

So musste das mutmaßliche Opfer in den Zeugenstand - zum Schutz ihrer Intimsphäre sagte die 26-Jährige hinter verschlossenen Türen aus. Für den Prozess sind fünf Verhandlungstage mit acht Zeugen vorgesehen, das Urteil wird Ende November erwartet.

fra

Anzeige