Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Prozess geplatzt

Wolfsburg Prozess geplatzt

Außer Spesen nichts gewesen: Der Prozess zweier Berufsfeuerwehrleute gegen die Stadt Wolfsburg ist am Donnerstag vor dem Verwaltungsgericht geplatzt. Grund: Einer der ehrenamtlichen Richter war verhindert.

Voriger Artikel
Schock für die Feuerwehr: Brandstifter waren Aktive
Nächster Artikel
43 junge Tänzerer öffnen Movimentos

Wache in der Dieselstraße: Prozess gegen Feuerwehrmänner.

Die beiden Feuerwehrleute hatten in der Silvesternacht 2011 auf der Wache selbst gebastelte Sprengkörper zur Explosion gebracht. Schaden 10.000 Euro. Die Stadt ergriff daraufhin disziplinarische Maßnahmen bis hin zu einer Gehaltskürzung, wogegen sich die Brandmeister nun gerichtlich wehren (WAZ berichtete).

Als neuen Termin legte das Verwaltungsgericht den 12. Mai fest.

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Medaillenspiegel 2018

 Olympia 2018: Der Sportbuzzer berichtet für Sie täglich live von den Winterspielen in Pyeongchang. Alle Disziplinen, alle Entscheidungen, alle Medaillen – hier bleiben Sie top informiert. mehr