Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Prozess gegen Ex-Nachtschicht-Chef: Anabolika für zwei Millionen
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Prozess gegen Ex-Nachtschicht-Chef: Anabolika für zwei Millionen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:37 29.03.2014
Razzia in der Porschestraße: Die Polizei fand in der Diskothek Nachtschicht Drogen und verbotene Anabolika. Quelle: Fotos: Archiv
Anzeige

Der 31-Jährige soll zwischen Juli 2010 und dem 18. Juli 2012 riesige Mengen an Anabolika-Präparaten umgesetzt haben. Der Wert der Ware lag bei zwei Millionen Euro, Verkaufswert je Kilogramm: 6000 Euro.

Seine Quellen soll der Wolfsburger in der Ukraine gehabt haben - dort bestellte er über einen Kontaktmann die illegalen Arzneimittel und verkaufte sie in Wolfsburg. Der 31-Jährige soll einen festen Kundenkreis von 27 Personen gehabt haben - die Konsumenten fand er im Umfeld der Diskothek Nachtschicht und in Sportstudios. Sie kauften die Ampullen und Tabletten.

Zudem muss sich der 31-Jährige wegen Drogenhandels verantworten. Er soll 2012 in vier Fällen einen Wolfsburger (27) beauftragt haben, für je 5000 Euro in Hannover Kokain zu erwerben. Der Betriebsleiter soll das Kokain in seiner Disko verkauft haben. Wegen dieser Geschäfte war der 27-jährige Drogenkurier bereits zu drei Jahren Haft verurteilt worden. Er erhob in seinem Prozess schwere Vorwürfe gegen den Ex-Disko-Betriebsleiter.

Die Verhandlung gegen den 31-Jährigen beginnt am Mittwoch, 2. April. Angesetzt sind fünf Verhandlungstage.

rpf

Anzeige