Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Prozess: Wirbel um VW-Lenkrad
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Prozess: Wirbel um VW-Lenkrad
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 28.07.2010
Anzeige

Ursprünglich war der 41-Jährige wegen gewerbsmäßigen Diebstahls angeklagt – der Staatsanwalt ging davon aus, er habe als Qualitätsprüfer sogar mehrere Lenkräder im Werk mitgehen lassen. Doch das bestritt der 41-Jährige gestern vor Gericht ganz entschieden.
Das neu entwickelte Lenkrad hatte der 41-Jährige zwar einem Internet-Shop-Betreiber aus Vorpommern verkauft – gegen den 29-Jährigen wurde gestern wegen Hehlerei und Betrugs 1600 Euro Strafe verhängt. Der Ex-Qualitätsprüfer will das Golf-VI-Lenkrad aber nicht bei VW gestohlen, sondern Anfang 2009 ganz legal auf einem Flohmarkt in Braunschweig gekauft haben.
Wenn die Flohmarkt-Version stimmt, konnte es sich nur um Hehler-Ware gehandelt haben, weil das Golf-Lenkrad zum Zeitpunkt des Kaufs noch gar nicht auf dem Markt war. Das musste der Angeklagte als VW-Fachmann natürlich gewusst haben – und so wurde der 41-Jährige gestern zu 1750 Euro Geldstrafe verurteilt.
Der Qualitätsprüfer war zunächst bei Volkswagen gefeuert worden. Im Arbeitsgerichtsprozess schlossen beide Seiten aber mittlerweile einen Vergleich, bei dem der 41-Jährige sogar eine Abfindung kassierte.

bm

Stadt Wolfsburg VW Service Factory unterstützt Bundesjugendlager - Volkswagen hilft dem THW: Verpflegung für 4200 Gäste

Volkswagen als Partner des THW: Ein Bundesjugendlager des Technischen Hilfswerks THW mit mehr als 4200 Teilnehmern findet von heute an im Allerpark statt. VW unterstützt, sorgt für die Verpflegung. Gestern filmte ein Fernsehteam von Sat.1 die Vorbereitungen im VW-Werk.

28.07.2010

Die Zahl der Verbraucher-insolvenzen ist in Wolfsburger geradezu explodiert. Im ersten Halbjahr 2010 wurden 298 Privatinsolvenzen eröffnet – über 50 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.

28.07.2010

Spektakulärer Unfall gestern Nachmittag auf dem Berliner Ring: Beim Zusammenstoß zweier Autos geriet ein Polo ins Schleudern, kippte um und blieb mit der Fahrerseite auf dem Mittelstreifen liegen. Der Fahrer (59) konnte sich durch den Kofferraum aus dem Autowrack befreien.

27.07.2010
Anzeige