Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Prozess: Manipulation am Spielautomaten?

Wolfsburg Prozess: Manipulation am Spielautomaten?

Glückspilz oder dreister Betrüger? Ein 47-Jähriger muss sich vor dem Amtsgericht verantworten, weil er Spielautomaten in Gaststätten manipuliert haben soll. Schaden laut Anklage: knapp 6500 Euro. Ein Urteil gab‘s vorerst nicht, weil ein wichtiger Zeuge fehlte.

Voriger Artikel
Spende: 28.200 Euro für Haiti
Nächster Artikel
Fußballer während des Trainings beklaut

Manipulation am Spielautomaten? Ein 47-Jähriger steht seit gestern vor dem Amtsgericht.

Quelle: dpa (Archiv)

Laut Anklage soll der Mann im Februar 2014 in Fallersleben in einer Kneipe an vier Glücksspielgeräten gleichzeitig gezockt und erstaunlicherweise permanent gewonnen haben. Die Staatsanwaltschaft wirft dem aus Hannover stammenden Mann vor, möglicherweise per Handy eine Manipulations-Software für die Automaten eingesetzt zu haben.

Doch das bestreitet der Angeklagte. Ja, er spiele viel, auch an den besagten Tagen in Fallersleben. Aber: „Ich spiele mit hohen Einsätzen, ich spiele immer volles Risiko, da kann man schon mal viel gewinnen.“ Die elektronischen Roulette-Automaten habe er mit hohem Risiko zu den hohen Gewinnen gedrückt - von Manipulation könne keine rede sein.

Doch diese Glückssträhne hatte eine Experte des Automatenaufstellers laut der Vorsitzenden Richterin bereits in einer schriftlichen Stellungnahme als extrem unwahrscheinlich dargestellt. Gehört werden konnte der Experte gestern ebenso wenig wie ein ermittelnder Kriminalhauptkommissar - der Betreiber der Gaststätte fehlte als wichtiger Zeuge.

Und so musste der Prozess vorerst ausgesetzt werden, das Gericht wird einen neuen Termin anberaumen.

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016