Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Promotion School: Wolfsburger ausgezeichnet

Wolfsburg Promotion School: Wolfsburger ausgezeichnet

Mit außergewöhnlichen Ideen wollen Schüler aus der Region die Welt ein wenig verändern. Die 15 besten Geschäftsmodelle wurden jetzt in einer Feier des Schülerwettbewerbs „Promotion School“ in der Stadthalle Gifhorn ausgezeichnet. Die Carl-Hahn-Schule (BBS 1) sowie die BBS 2 aus Wolfsburg belegten zweite und dritte Plätze.

Voriger Artikel
Bluttat: Mordkommission sucht Zeugen
Nächster Artikel
Wolfsburger planen Baufeld im Hellwinkel

Promotion School: Platz zwei für die Schülerinnen der Carl-Hahn-Schule aus Wolfsburg. Ihr Geschäftsmodell heißt „FruGu“.

Quelle: Sebastian Preuß

„Die Teams haben gezeigt, dass sie ein intuitives Gespür für zeitgemäße Produkte und Dienstleistungen haben und ihre Ideen mit Kreativität“, sagt Oliver Syring, Geschäftsführer bei der Allianz für die Region.

Die drei Erstplatzierten überzeugten auf den Projektmärkten in Braunschweig, Wolfsburg und Peine. Wichtig war für die Jury das Realisierungspotenzial der Innovation. Wer dann noch einen aussagekräftigen Prototypen oder eine Animation präsentierte, hatte gute Chancen auf einen der drei ersten Plätze.

„Use your Time“ heißt der Wettbewerbsbeitrag von drei Schülern der BBS 2 in Wolfsburg. Diese Website, die einen 3. Platz belegt hat, wird insbesondere Schülern und neu zugezogenen Bürgern das Suchen von Hobbys und Freizeitaktivitäten erleichtern. Schüler der Carl-Hahn-Schule wollen mit „FruGu“ individuell gestaltbare Fruchtgummis inklusive Verpackung über das Internet vertreiben. Für diese originelle Geschenkidee erhalten die vier Schülerinnen einen 2. Platz.

Beim diesjährigen Wettbewerb beteiligten sich über 700 Schüler, die in Teams 211 Geschäftsmodelle einreichten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände