Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Promille-Fahrt im Porsche
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Promille-Fahrt im Porsche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 24.06.2010
Polizei-Kontrolle: Der Promille-Wert war zu hoch.
Anzeige

Kurz nach 1 Uhr war der Angeklagte mit seinem Sportwagen am 17. Januar auf der Neuhäuser Straße in Vorsfelde unterwegs, als die Polizei ihn stoppte. Der Geschäftsmann hatte offenbar tüchtig gebechert – seine Blutprobe ergab jedenfalls 1,21 Promille. Die Ermittler nahmen ihm sofort den Führerschein ab.
Schuld an dem stattlichen Wert sei nicht nur der Alkohol gewesen, ließ der 37-Jährige wissen. Er habe damals ein pflanzliches Mittel namens „Umckaloabo“ eingenommen. Das Präparat soll gegen Atemwegs-Erkrankungen im Anfangsstadium Wunder wirken. Dass es auch Auswirkungen auf den Promille-Wert hatte, ist eher unwahrscheinlich – und das behauptete der Geschäftsmann am Ende dann auch nicht mehr.
Für insgesamt zehn Monate ist der 37-Jährige seinen Führerschein los. Dies tut ihm tüchtig weh, doch darunter war nichts zu machen. Und deshalb akzeptierte der Alkohol-Sünder schließlich auch den Strafbefehl (schriftliches Urteil), den er bekommen hatte: Darin wird ihm auferlegt, 900 Euro Geldstrafe zu zahlen – gemessen am üppigen Monatsgehalt des Angeklagten ist die Summe eher ein Klacks…

bm

Es ist ein deutliches Zeichen: 3500 Teilnehmer der IG-Metall-Großkundgebung zeigten gestern Abend am Gewerkschaftshaus der schwarz-gelbe Bundesregierung die rote Karte für ihr Sparpaket. Zuvor hatten SPD-Chef Sigmar Gabriel und Linke-Vorsitzender Klaus Ernst markige Worte gefunden.

23.06.2010

VW lässt das gute alte Autokino wieder aufleben: An drei Tagen im August zeigt VW auf dem Festplatz im Allerpark drei Filme. Für bis zu 450 Autos ist Platz.

23.06.2010

Das Planetarium vermeldet gute Zahlen: Seit der Wiedereröffnung kamen wöchentlich bis zu 1200 Besucher, um die neuen Shows am Klieversberg zu sehen. Ab Juli gibt es zudem ein neues Programm, das die Arbeit von Weltraumteleskopen zeigt.

24.07.2015
Anzeige