Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Projekt E-Mobilität: Zukunft ist weiter offen
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Projekt E-Mobilität: Zukunft ist weiter offen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:00 10.11.2015
Zukunft unklar: Die Förderung des Landes für das E-Mobility-Projekt am Bahnhof läuft Ende des Jahres aus. Quelle: Manfred Hensel
Anzeige

Dem Strategieausschuss konnte Stadtbaurätin Monika Thomas gestern noch keine Lösung für eine Weiterführung des Projekts präsentieren. Damit ist auch unklar, was aus dem erst wenige Wochen alten Neubau „E-Mobility-Cube“ am Bahnhof wird.

Mitte Oktober wurde der E-Mobility-Cube am Bahnhof eröffnet, Ende des Jahres könnte er zumindest als Basis für die Ausleihe von E-Bikes und E-Autos schon wieder ausgedient haben (WAZ berichtete). Stadtbaurätin Monika Thomas räumte gestern ein, dass vieles schlecht gelaufen sei. Auf die Probleme habe die Stadt aber keinen Einfluss gehabt. So habe ein Lieferant die 50 bestellten E-Bikes nicht wie gewünscht im April liefern können, sondern erst im Oktober. „Und die App zum Ausleihen läuft immer noch nicht rund.“

Daher seit die Ausleihe nur für neun Wochen möglich, ehe die Landesförderung wieder auslaufe. Das sei zu kurz für eine Bewertung, wie das Angebot ankomme. Ein in Summe 3,81 Millionen Euro teures Vorhaben, das so schnell vor dem Aus steht: „Das ist ja nicht sehr nachhaltig“, kritisierte Svante Evenburg (Piraten).

Oberbürgermeister Klaus Mohrs: „Man kann das Projekt ja nachhaltig machen!“ Dazu müsse man es ohne Geld vom Land fortführen. Die Hoffnung liegt auf einem externen Partner, der das Angebot übernimmt. Im Dezember will Monika Thomas ein Konzept präsentieren, wie das Projekt E-Mobilität in Wolfsburg fortgeführt werden könne.

kn

Nun ist es amtlich: Deutsche BKK und Barmer GEK fusionieren zum 1. Januar 2017. Die neue Kasse wird Barmer heißen, ihren Sitz in Berlin haben und vom bisherigen Barmer-Vorstand geleitet.

10.11.2015

Die Autorin (65) Regina Scheer las am Montagabend aus ihrem ersten Roman „Machandel“ vor. Sie war auf Einladung des Literaturkreises in der Aula des Ratsgymnasiums. Ihr Debütwerk erzählt auf wunderbare Weise eine deutsch-deutsche Geschichte.

10.11.2015

Wolfsburg ist nicht umsonst die Autostadt. Hier werden Autos gehegt und gepflegt. Das geht aus dem aktuellen Bericht des TÜV Nord für das vergangene Jahr hervor. 64 Prozent aller Autos, die 2014 zur Hauptuntersuchung kamen, waren soweit ohne größere Mängel, dass sie sofort die TÜV-Plakette erhielten.

13.11.2015
Anzeige