Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Probleme mit Diebesbanden in den Outlets

Wolfsburg Probleme mit Diebesbanden in den Outlets

Wolfsburg. Designerkleidung weckt offenbar bei Dieben immer wieder Begehrlichkeiten: In den Designer Outlets hat es in letzter Zeit eine auffällige Häufung von Diebstählen gegeben - das bestätigte Center-Manager Michael Ernst auf WAZ-Nachfrage. Teils sind wohl organisierte Banden unterwegs.

Voriger Artikel
Drachenbootrennen: Spektakel auf dem Wasser
Nächster Artikel
Buntes Westhagen: Verzierte Rohre schmücken die Grundschule

Designer Outlets Wolfsburg: Immer wieder Probleme mit Diebstählen.

Quelle: LIVINGPHOTOROOM

Eine Erklärung für die jüngst relativ hohe Zahl der versuchten oder geglückten Diebstähle fehlt, dramatisch sei dieser Anstieg aber nicht, so Ernst. „Es gibt hier wie überall immer mal solche Aktivitäten“, sagt Ernst. Die Nähe zum Bahnhof sei durchaus ein Plus für fliehende Täter. „Es hat alles Vor- und Nachteile.“

Ein Insider schildert der WAZ die Situation dramatischer: Mindestens zweimal die Woche stünden organisierte Banden in den Geschäften, meist mit präparierten Tüten, um die Sicherheitskontrolle auszutricksen, berichtete der Zeuge der WAZ. Es handele sich um Gruppen von fünf bis zehn Leuten, überwiegend sehe er hier Ausländer am Werk.

Center-Manager Ernst tut sich schwer damit, „eine bestimmte Zielgruppe“ zu beschuldigen. „Wir hatten Täter unterschiedlichster Nationalitäten - Osteuropäer, Nordafrikaner und Asiaten genauso wie Deutsche“, betont er. Die Masche mit den präparierten Tüten sei lange bekannt, das Personal werde entsprechend geschult.

Der Polizei ist seit Juli nur ein Fall bekannt, bei dem ausländische Verdächtige im DOW aufgegriffen wurden: Am 17. August überprüften Beamte auf Bitten des Sicherheitsdienstes einen Syrer (23) und einen Algerier (28), die sich verdächtig verhalten hatten. Nachgewiesen werden konnte ihnen nichts. Zwei weitere Männer, die zur Gruppe gehört haben sollen, entwischten. Geschnappt wurde am gleichen Tag ein polizeibekannter Wolfsburger deutscher Herkunft (31), bei dem als Beute drei Armbanduhren sichergestellt wurden. Er wurde zuletzt schon am 21. Juli mit einer gestohlenen Jacke vor Ort erwischt.

 amü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände