Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Premiere bei strömendem Regen

Cirque Nouveau in der Autostadt Premiere bei strömendem Regen

Das Sommerfestival Cirque Nouveau feierte am Mittwoch Premiere in der Autostadt. Leider regnete es in Strömen, die Shows im Park fielen deshalb aus. Das Publikum wurde trotzdem bestens unterhalten.

Autostadt 52.433464 10.794739
Google Map of 52.433464,10.794739
Autostadt Mehr Infos
Nächster Artikel
Rentnerin (72) betrunken unterwegs

Premiere von Cirque Nouveau: Thomas Monckton verzauberte sein Publikum auf der Gartenbühne.
 

Quelle: Sebastian Bisch

Wolfsburg.  „Manege frei“ hieß es am Mittwoch beim Sommerfestival Cirque Nouveau in der Autostadt. Zum Auftakt regnete es allerdings in Strömen, die Shows im Park fielen deshalb aus. Die Stimmung war trotzdem gut und der Besucherandrang groß. Das Publikum vor der Hafenbühne war besonders tapfer: Als Urbanatix am Nachmittag ihre Show „Drop the Beat“ zeigte, goss es in Strömen.

Mit Schrubbern wurde das Wasser von der Bühne gefegt. Und die Show wurde gekürzt. „Alles, was gefährlich ist, lassen wir weg“, erklärte die Gruppe. Die Sicherheit der Künstler ging vor. Sie rappten, tanzten und führten atemberaubende Akrobatik-Nummern auf, zum Beispiel am Trapez.

Deutlich trockener war es im Zelt der Gartenbühne: Thomas Monckton verzauberte als vertrottelter Pianist sein Publikum und brachte es immer wieder zum Lachen. Ein absurdes Missgeschick reihte sich bei der Show „The Pianist“ ans nächste. Es ging damit los, dass der Künstler es nicht schaffte, auf die Bühne zu kommen – der Vorhang ging nicht auf. Kurzerhand kletterte der Pianist durch ein kleines Loch im Vorhang.

Damit nicht genug: Er verlor die Noten, rannte gegen einen Kronleuchter, der schwarze Flügel hatte plötzlich nur noch drei Beine, deshalb nahm der chaotische Musiker den Hocker, um das Klavier abzustützen. Doch wo soll sich der Pianist nun hinsetzen? Kurzerhand fand er einen anderen Hocker, den der Künstler aber nicht auf Sitzhöhe runterdrehen konnte. Ein Missgeschick nach dem anderen, dazu der dümmliche Gesichtsausdruck von Monckton – das Publikum hatte Spaß.

Von Sylvia Telge

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr