Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Preisgeld fließt in Frühjahrsputz und Seniorenfeier
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Preisgeld fließt in Frühjahrsputz und Seniorenfeier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 22.03.2018
Siegerehrung: Das Team Detmerode um Ortsbürgermeister Ralf Mühlisch (r.) belegte bei der WAZ-Aktion „Schritt für Schritt“ den dritten Platz und erhält 1100 Euro Preisgeld. Quelle: Britta Schulze
Detmerode

17,5 Millionen Schritte hat das Team Detmerode bei der WAZ-Aktion „Schritt für Schritt“ zurückgelegt – das bedeutete Rang drei in der Endabrechnung und ein Preisgeld von 1100 Euro. „Mit diesem Geld tun wir etwas für jüngere und für ältere Detmeroder“, kündigt Ortsbürgermeister Ralf Mühlisch an.

Konkret soll das Geld in den Detmeroder Frühjahrsputz am Samstag, 14. April, sowie in die Senioren-Adventsfeier fließen. „Die sechs mitgliederstärksten Teams beim Frühjahrsputz bekommen jeweils 100 Euro geschenkt“, sagt Ralf Mühlisch. Das soll ein weiterer kleiner Ansturm zum (ehrenamtlichen) Mitmachen sein. „Mit den restlichen 500 Euro machen wir unsere Seniorenadventsfeier etwas pompöser“, so Mühlisch. Das Geld könne man etwa ins Rahmenprogramm investieren.

Wichtig sei, dass das Preisgeld verschiedenen Altersgruppen zu Gute komme, betont Mühlisch: „Schließlich sind wir für unseren Ort gelaufen.“ Er selbst sei jetzt „ganz schön kaputt“ und werde den Schrittzähler erst einmal weglegen. „Dennoch bin ich erstaunt, wie viel Ehrgeiz man wegen dieses kleinen Geräts am Handgelenk entwickeln kann...“

Von Carsten Bischof

Die Stadt Wolfsburg hat eine Klage am Hals – vom Handelsgiganten REWE. Beide Seiten sehen sich im April vor dem Verwaltungsgericht Braunschweig.

22.03.2018

Mehr als zehn Jahre hat Dirk Schlesier im Wolfsburger Planetarium gearbeitet – jetzt verlässt er das Haus in Richtung Halle. Isabell Schaffer übernimmt den Posten.

22.03.2018

Der Stadt fehlt Geld für die 70-Millionen-Investition. Eine mögliche Lösung: Ein Mietkauf über 30 Jahre.

24.03.2018