Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Poststreik: Viele Briefkästen bleiben leer

Wolfsburg Poststreik: Viele Briefkästen bleiben leer

Erst Bahn, dann Kitas - und jetzt gibt es den nächsten Streik. Verdi hat Mitarbeiter der Deutschen Post zum unbefristeten Streik aufgerufen. Noch ist in Wolfsburg kaum etwas davon zu spüren, die Post kam gestern noch. Aber das kann sich ab heute ändern. „Die Auswirkungen werden sich verschärfen“, sagt Verdi-Pressesprecher Joachim Schwiderke.

Voriger Artikel
Sportausschuss: Streit um Lehrschwimmbecken
Nächster Artikel
Nordstadt: Proteste gegen Neubauprojekt

Ausstand im Briefzentrum: Zwei Drittel der Sendungen werden nicht bearbeitet.

Quelle: Archiv

Der Streik im Briefzentrum Braunschweig, das Post für Wolfsburg bearbeitet, begann am Montag ab 17 Uhr. „Rund zwei Drittel der Post ist liegengeblieben“, erklärt Schwiderke. Es gebe erhebliche Rückstände.

Verdi will jetzt mehr und mehr Post- und Paketzusteller streiken lassen - und dann landen kaum noch Sendungen in den Briefkästen.

Brunhilde Keiser von „Uhren Keiser“ hofft deshalb, dass ihre Lieferanten auf andere Zustelldienste setzt. „Die Kunden stehen bei mir im Laden, sie wollen pünktlich ihre Bestellungen“, sagt die Geschäftsfrau. Reparaturen, Reklamationen, vieles kam bislang mit der Post.

Ralf D. Christians, Chef des Delphin-Kinos, bekommt auch Filme per Post. „Bislang ist alles da, ich hoffe, das bleibt so, sonst bekommen wir ein Problem.“ Auch er setzt darauf, dass Filmverleih-Firmen einen Alternativ-Versanddienst beauftragen.

Die Stadt Wolfsburg merkt den Streik bereits. „Die Auswirkungen sind spürbar, aber sie halten sich noch in Grenzen“, sagt Pressesprecher Ralf Schmidt.

Volkswagen spürte hingegen noch nichts. „Wir beobachten die Lage“, so ein Sprecher.

Das macht auch die Post. „Wir wissen nicht, wie es weiter geht“, erklärte gestern Pressesprecher Jens-Uwe Hogardt.

syt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016