Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Poststreik: Viele Briefkästen bleiben leer
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Poststreik: Viele Briefkästen bleiben leer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:55 09.06.2015
Ausstand im Briefzentrum: Zwei Drittel der Sendungen werden nicht bearbeitet. Quelle: Archiv
Anzeige

Der Streik im Briefzentrum Braunschweig, das Post für Wolfsburg bearbeitet, begann am Montag ab 17 Uhr. „Rund zwei Drittel der Post ist liegengeblieben“, erklärt Schwiderke. Es gebe erhebliche Rückstände.

Verdi will jetzt mehr und mehr Post- und Paketzusteller streiken lassen - und dann landen kaum noch Sendungen in den Briefkästen.

Brunhilde Keiser von „Uhren Keiser“ hofft deshalb, dass ihre Lieferanten auf andere Zustelldienste setzt. „Die Kunden stehen bei mir im Laden, sie wollen pünktlich ihre Bestellungen“, sagt die Geschäftsfrau. Reparaturen, Reklamationen, vieles kam bislang mit der Post.

Ralf D. Christians, Chef des Delphin-Kinos, bekommt auch Filme per Post. „Bislang ist alles da, ich hoffe, das bleibt so, sonst bekommen wir ein Problem.“ Auch er setzt darauf, dass Filmverleih-Firmen einen Alternativ-Versanddienst beauftragen.

Die Stadt Wolfsburg merkt den Streik bereits. „Die Auswirkungen sind spürbar, aber sie halten sich noch in Grenzen“, sagt Pressesprecher Ralf Schmidt.

Volkswagen spürte hingegen noch nichts. „Wir beobachten die Lage“, so ein Sprecher.

Das macht auch die Post. „Wir wissen nicht, wie es weiter geht“, erklärte gestern Pressesprecher Jens-Uwe Hogardt.

syt

Gleich zwei Serien von Vandalismus an Fahrzeugen ereigneten sich im Mai. Kommt ein Verdächtiger (35) für alle Fälle als Täter in Betracht? Die Polizei ermittelt mit Hochdruck, aber bisher ohne Ergebnis.

09.06.2015

Der Stammverein des VfL Wolfsburg hat derzeit doppelten Grund zum Feiern: Der VfL begeht seinen 70. Geburtstag und hat Anfang Juni die 5000-Mitglieder-Marke geknackt. „Die Menschen kommen zu uns, weil wir die richtigen Angebote haben“, freut sich Präsident Dr. Peter Haase. Das war auch früher so - wie die Chronik zeigt, die Jörn Radmer gerade schreibt.

09.06.2015

Der Badeland-Umbau lässt auf sich warten: Einen Baustart 2016 wollte Stadtbaurätin Monika Thomas gestern im Sportausschuss nicht versprechen. Für die kleinen Schwimmer in Heiligendorf ist das wohl ganz gut so, denn Stadtrat Thomas Muth möchte das Lehrschwimmbecken dort anschließend schließen.

24.07.2015
Anzeige